Phoenix Reisen nimmt mit der MS Antonia den Flusskreuzfahrtbetrieb auf – Taufe in Bonn

Phoenix Reisen nimmt mit der MS Antonia den Flusskreuzfahrtbetrieb auf – Taufe in Bonn

© Phoenix Reisen Bonn
© Phoenix Reisen Bonn

Der Neubau MS Antiona hat den Flusskreuzfahrtbetrieb von Phoenix Reisen eröffnet – Taufe in Bonn

Heute ist für den Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen ein Tag zur Freude, denn das erste Flusskreuzfahrtschiff konnte heute den Betrieb wieder aufnehmen. Auf der MS Antonia wurden heute die ersten Gäste seit sehr langer Zeit des Stillstands begrüßt. Es handelt sich somit generell um das erste Schiff der Phoenix-Gesamt-Flotte, das wieder im Gästebetrieb starten kann. Abgesehen davon handelt es sich auch um die erste Kreuzfahrt für die MS Antonia überhaupt, denn es handelt sich um ein neues Schiff, das heute erst in Bonn getauft wurde.

Es ist sehr ungewöhnlich, dass die Flusskreuzfahrtsaison so spät im Jahr startet, doch durch die anhaltende Corona-Pandemie war kein deutlich früherer Betriebsbeginn möglich. Die fallenden Inzidenzen machen Reisen und generell Lockerungen für die Tourismusindustrie möglich und somit ist auch Phoenix Reisen heute wieder gestartet.

Die MS Antoina wird bei der ersten Reise von Köln aus auf eine Rhein-Route mit verschiedenen Destinationen bis nach Basel und wieder zurück in 9 Tagen eingesetzt. Bei dieser Route ist aber noch mit Änderungen zu rechnen, denn Rheinland-Pfalz erlaubt bis inklusive kommenden Donnerstag (17.06.2021) das Anlegen von Flusskreuzfahrtschiffen noch nicht. Sicherlich wird bei den Reisenden jedoch die Freude über die Möglichkeit diese Reise zu erleben größer sein, als die Enttäuschung über eine kleine Routenänderung. Ab dem 18.06.2021 erlaubt die geänderte Corona-Bekämpfungsverordnung von Rheinland-Pfalz auch wieder Flusskreuzfahrten.

Bereits übermorgen startet dann ein weiteres Schiff, nämlich die MS Andrea in Frankfurt am Main. Nach und nach werden dann weitere Schiffe, auch im Ausland, in den Dienst gestellt. 

Für die Flusskreuzfahrten mit Phoenix Reisen gilt natürlich auch ein spezielles Hygiene-Konzept. Dieses sieht vor, dass die Passagiere vor der Kreuzfahrt keinen Coronatest absolvieren müssen, jedoch wird bei der Einschiffung ein kostenfreier Antigen-Schnelltest bei allen Gästen durchgeführt. An Bord herrschen entsprechende Abstandsregelungen und die Maskenpflicht in den öffentlichen Bereichen. Landausflüge sind individuell oder auch in der geführten Gruppe möglich.

Auch in dem Bereich der Hochseekreuzfahrt kann Phoenix Reisen Erfolge vorweisen, denn am 10.07.2021 startet das erste Schiff der Flotte in Bremerhaven. Es handelt sich hierbei um die MS Artania, die planmäßig eine Norwegen-Kreuzfahrt durchführen soll. Hier ist aber noch nicht klar, ob diese so durchgeführt werden kann – nach aktuellem Stand ist dies seitens Norwegen nicht erlaubt – oder ob die Kreuzfahrt in eine reine Seereise („Blaue Reise“) umgewandelt wird.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen bis mindestens 21 Uhr im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Phoenix Reisen News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

🛳 Verpasse keine News 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner