MS Amera ist in Bremerhaven angekommen – Strikte Regeln beim Ausschiffen

MS Amera ist in Bremerhaven angekommen – Strikte Regeln beim Ausschiffen

© Phoenix Reisen
© Phoenix Reisen

MS Amera hat Bremerhaven erreicht – Stillstand bis zum 10.03.2022

Am heutigen frühen Morgen hat die MS Amera von Phoenix Reisen das Kreuzfahrtterminal von Bremerhaven erreicht. Dem Anlauf vorausgegangen war ein Abbruch der ursprünglichen Kreuzfahrt (AMR065 – 21.12.2021 – 09.01.2022) am 29.12.2021 auf Gran Canaria. Aufgrund von Coronainfektionen bei Crewmitgliedern wurde die Entscheidung von der Reederei und Phoenix Reisen getroffen die Reise zu beenden und nach Deutschland zu fahren. 

Die Gäste konnten wählen, ob sie von Gran Canaria den Rückflug nach Deutschland antreten oder ob sie weiter an Bord des Kreuzfahrtschiffes bleiben und mit nach Bremerhaven fahren. Die infizierten Personen hingegen wurden auf Gran Canaria in Quarantäneunterkünfte gebracht. 

Wie das heutige Tagesprogramm verrät, mussten die Gäste, die mit nach Bremerhaven fahren, seit dem gestrigen Abend in ihren Kabinen verweilen und durften diese erst wieder zur Ausschiffung verlassen. Ebenso blieben die Restaurants in diesem Zeitraum geschlossen – die Passagiere erhielten eine Lunchbox mit Frühstück und Mittagessen vor die Kabine gebracht. Das Ganze sei eine behördliche Anordnung.

Das MS Amera-Tagesprogramm vom 04.01.2022: 

  • Die behördliche Anordnung schreibt vor, dass alle Gäste, ab dem heutigen Abend (03.01.2022), bis zu ihrer Abreise in der Kabine bleiben müssen. Es ist Ihnen nicht gestattet, diese vor Abreise zu verlassen. Wir informieren Sie über Lautsprecherdurchsage, sobald Sie das Schiff für Ihre Abreise verlassen dürfen!
  • Die Restaurants müssen geschlossen bleiben, daher erhalten Sie im Laufe des Morgens eine erweiterte Lunchbox (Inhalt Frühstück und Mittagessen) vor Ihre Kabine. Falls Sie bereits im Vorfeld eine Lunchbox bestellt hatten, so wird Ihnen der Betrag automatisch wieder gutgeschrieben. 

Gestern hat sich Phoenix Reisen nach Anraten der Gesundheitsbehörden dazu entschieden die Folgereise der MS Amera – AMR066 mit all ihren Varianten A bis D -, die am 09.01.2022 hätte starten sollen, abzusagen. Das Bonner Unternehmen hat bereits die betroffenen Gäste und Reisebüros informiert. 

Mit der Absage dieser Kreuzfahrt mit all ihren Teilstrecken entsteht ein Stillstand der MS Amera bis zum 10. März 2022 – somit wird das Schiff etwas über zwei Monate außer Betrieb gehen. Die nächste Kreuzfahrt wird somit erst die 18-tägige Reise „Wintertraum – Mit MS Amera bis ans Nordkap“ (AMR076A) mit Start am 10.03.2022 sein. Denkbar wäre auch eine Neuauflage von Reisen bis zu diesem Zeitpunkt, das ist jedoch noch unklar.

Abgesagte Reisen (Reiseabschnitte) der MS Amera:

  • AMR066A: Die große Mittelmeer-Reise zum Überwintern – 09.01.2022 – 10.03.2022
  • AMR066B: Westeuropas Küsten, Gibraltar und die Adria – 09.01.2022 – 29.01.2022
  • AMR066C: Bunt und vielfältig – das östliche Mittelmeer – 29.01.2022 – 18.02.2022
  • AMR066D: Mediterranes Lebensgefühl trifft Westeuropas Küstenschätze – 18.02.2022 – 10.03.2022

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Phoenix Reisen News

Kommentar verfassen

close

???? Verpasse keine News ????

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner