Costa Crociere äußert sich zur Freigabe von Kreuzfahrten in Italien

Costa Crociere äußert sich zur Freigabe von Kreuzfahrten in Italien

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Costa Crociere freut sich über die Freigabe aus Italien 

Wie wir heute bereits berichteten, hat die italienische Regierung grünes Licht für Kreuzfahrten ab dem 15.08.2020 gegeben.
Das bedeutet, dass auch die italienische Reederei Costa Crociere ihrem Neustart nach der Corona-Pause einen großen Schritt näher gekommen ist.
Das Unternehmen hat sich bereits zur Freigabe geäußert, hält sich aber in Bezug auf die Wiederaufnahme des Betriebs in seinem Statement allerdings noch etwas bedeckt. 

Costa Crociere bereitet sich nun darauf vor, den Neustart schon bald in enger Absprachen mit den Behörden umsetzen zu dürfen. Hierzu müssen allerlei Maßnahmen aus dem Dekret der italienischen Regierung beachtet werden. Aus diesem Grund wird sich Costa wohl in den nächsten Tagen noch weiter bedeckt halten was den konkreten Neustart-Termin angeht.

Laut Michael Thamm, CEO der Costa Gruppe, freue man sich sehr über die Entscheidung und den baldigen Neustart. Man wolle den Betrieb schon bald wieder aufnehmen und werde dabei einen starken Fokus auf die neuen Vorgaben legen. Diese dienen in erster Linie auch der Sicherheit von Passagieren und Crewmitgliedern. 

Mehr Costa Kreuzfahrten Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

close

???? Verpasse keine News ????

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner