Port Miami nimmt weiterhin keine Gebühren für Kreuzfahrtschiffe

Port Miami nimmt weiterhin keine Gebühren für Kreuzfahrtschiffe

Kreuzfahrthafen von Miami / © GMCVB
Kreuzfahrthafen von Miami / © GMCVB

Reedereien müssen keine Liegeplatzgebühren für Schiffe im Port Miami entrichten 

Schon seit geraumer Zeit dürfen Kreuzfahrtschiffe im Port Miami / Florida, USA anlegen, ohne dafür eine sonst übliche Liegeplatzgebühr zu entrichten.
Diese Regelung wurde nun von der Bürgermeisterin Miamis in Abstimmung mit den zuständigen Behörden verlängert. Die Verlängerung bezieht sich auf den Zeitraum vom 01.02.2021 bis zum 31.03.2021. 

Damit sparen sich die Reedereien der Kreuzfahrtschiffe, die ohnehin nicht in Betrieb sind, einige Kosten. Dies ist nicht selbstverständlich und in gewöhnlichen Zeiten machen diese Gebühren einen großen Kostenblock bei den Reedereien aus.

Die Voraussetzung für die kostenfreien Liegeplätze ist natürlich, dass es entsprechende Liegeplatzkapazitäten im Hafen gibt. Laut Medienberichten ist die Verlängerung vorbehaltlich möglicher Änderungen seitens der Behörden. 

Mit der Maßnahme der kostenfreien Liegeplätze möchte Miami seine Kreuzfahrtpartner in dieser schweren Zeit etwas entlasten. Noch ist auch unklar, wann Kreuzfahrten ab dem Hafen von Miami überhaupt wieder möglich sein werden. Die Bürgermeisterin Levine Cava sei sehr optimistisch, dass sich die Branche nicht nur erholen, sondern auch weiterhin wachsen wird. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com