Grandeur of the Seas verbleibt bei Royal Caribbean International

Grandeur of the Seas verbleibt bei Royal Caribbean International

Grandeur of the Seas / © Royal Caribbean International
Grandeur of the Seas / © Royal Caribbean International

Grandeur of the Seas wird nicht an Pullmantur Cruises übergeben

Die Grandeur of the Seas sollte im kommenden Jahr zur spanischen Pullmantur Cruises wechseln, doch nun bestätigte Royal Caribbean International, dass dieser Vorgang abgebrochen wird und somit wird das Schiff wird nicht zur Konzern-Schwester-Reederei wechseln. 

Vor einigen Wochen wurde bekanntgegeben, dass Pullmantur Cruises gemäß spanischem Recht einen Insolvenzantrag gestellt hatte. Danach kamen viele Fragen zum Verbleib der Schiffe und auch zum Deal zwischen Pullmantur Cruises und Royal Caribbean International auf. Zwischenzeitlich wurde klar, dass die bestehende Flotte der Pullmantur Cruises in Aliaga / Türkei verschrottet wird. Die Flotte bestand aus MS Monarch, MS Sovereign und MS Horizon.
Derzeit ist noch unbekannt, was mit der spanischen Reederei, die zum Teil zur Royal Caribbean Group gehört, passieren wird. Es war die Rede davon, dass man mit der Reederei einen Neustart planen würde. Aufgrund dieser Planung sind viele bis heute davon ausgegangen, dass die Grandeur of the Seas trotz der Insolvenz wechseln würde, doch mit der neusten Meldung ist klar, dass das nicht passieren und das Schiff in der Royal-Flotte verbleiben wird.

Eigentlich sollte die Grandeur of the Seas im April 2021 übergeben werden. Ob Royal Caribbean International dennoch gewillt ist das Schiff an einen anderen Anbieter abzugeben ist unbekannt. 

Mehr Royal Caribbean Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

close

???? Verpasse keine News ????

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner