AIDAprima: Auslaufen frühestens in der kommenden Nacht – Route angepasst: Zeebrügge und Rotterdam entfallen

AIDAprima: Auslaufen frühestens in der kommenden Nacht – Route angepasst: Zeebrügge und Rotterdam entfallen

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

AIDAprima verbleibt mindestens bis zum Nachmittag in Hamburg – Reiseverlauf bereits angepasst
(Updates weiter unten im Beitrag = AIDAprima ist unterwegs)

Das Sturmtief Zeynep hat  bereits seit gestern weite Teile Deutschlands und Westeuropas fest im Griff – davon ist auch die Kreuzschifffahrt unmittelbar betroffen. Die AIDAprima von AIDA Cruises verharrt bereits seit gestern im Hamburger Hafen und konnte die geplante Kreuzfahrt nicht planmäßig beginnen, weil ein Ablegen gestern Abend nicht möglich war. Bereits gestern Abend wurden die Passagiere vom Kapitän darüber informiert, dass das Auslaufen frühestens am heutigen Samstag stattfinden wird – heute Vormittag hat der Kapitän ein Update dazu bekanntgegeben.

Derzeit ist das Verlassen des Hamburger Hafens für 15 Uhr geplant, doch dies ist natürlich nach wie vor von den aktuellen Wetterbedingungen abhängig. Da die Sicherheit der Passagiere und Crewmitglieder stets die höchste Priorität genießt, wird der Kapitän kein Risiko eingehen, wenn das Auslaufen nicht sicher durchgeführt werden könnte. Da ein Kreuzfahrtschiff eine sehr große Windangriffsfläche bietet, sind insbesondere starke Winde ein nicht zu unterschätzendes Risiko beim Manövrieren.

Durch das verspätete Verlassen des Hamburger Hafens, wurde der weitere Reiseverlauf bereits angepasst. Nach dem Verlassen von Hamburg wird es zunächst zwei Seetage geben – anschließend gehet es nach Southampton in Großbritannien und danach nach Le Havre in Frankreich. Bevor es zurück nach Hamburg geht, steht ein weiterer Seetag auf der Agenda. Somit steht bereits jetzt fest, dass die ursprünglich geplanten Ziele Rotterdam und Zeebrügge entfallen werden. Sollte um 15 Uhr ein Verlassen des Hamburger Hafens nicht möglich sein, könnte eine weitere Aktualisierung des Reiseverlaufs möglich sein.

Nach Abschluss der aktuellen Kreuzfahrt wird die AIDAprima vorübergehend wieder außer Dienst gehen, um einem Werftaufenthalt zugeführt werden zu können. Die Metropolenroute wird in dieser Zeit von dem Flottenneuzugang AIDAcosma übernommen.

Ursprünglicher Reiseverlauf der AIDAprima vom 18.02.2022 bis zum 25.02.2022:
Hamburg – Seetag – Rotterdam – Zeebrügge – Le Havre – Southampton – Seetag – Hamburg

Neuer Reiseverlauf der AIDAprima vom 18.02.2022 bis zum 25.02.2022:
Hamburg – Hamburg & Seetag – Seetag – Seetag – Southampton – Le Havre – Seetag – Hamburg

Update 19:00 Uhr:

Die AIDAprima liegt zum aktuellen Zeitpunkt immernoch in Hamburg. Von Bord haben wir die Information erhalten, dass eine Überprüfung der Seitenstrahlruder durchgeführt wird, die zu einer weiteren Verzögerung führt. Ein Auslaufen sei frühestens um Mitternacht möglich, so berichten es Gäste von Bord. Möglicherweise können hierdurch weitere Änderungen im Reiseverlauf entstehen.

Update 20.02.2022 09:00 Uhr:


Die AIDAprima hat am heutigen Morgen gegen 6 Uhr den Liegeplatz in Hamburg-Steinwerder verlassen und befindet sich nun auf dem Weg nach Le Havre in Frankreich, wo das Kussmundschiff am 22.02.2022 (Dienstag) erwartet wird – somit wurde der Reiseverlauf abermals angepasst.

AIDAprima-Kreuzfahrten

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr AIDA Cruises Themen

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner