VIVA Cruises startet im Frühjahr 2021 mit der MS Seaventure – der ehemaligen MS Bremen

VIVA Cruises startet im Frühjahr 2021 mit der MS Seaventure – der ehemaligen MS Bremen

© VIVA Cruises
© VIVA Cruises

VIVA Cruises startet im Frühjahr 2021 mit dem ersten Hochsee-Kreuzfahrtschiff MS Seaventure

Derzeit ist VIVA Cruises, eine 2018 gegründete Eigenmarke der renommierten Schweizer Reederei Scylla AG, nur auf den europäischen Flüssen unterwegs, doch dies wird sich im Frühjahr 2021 ändern. In diesem Zeitraum wird VIVA Cruises das erste Hochsee-Kreuzfahrtschiff in die Flotte aufnehmen. Hierbei handelt es sich nicht etwa um einen Neubau, sondern um die ehemalige MS Bremen von Hapag Lloyd Cruises.
Im Zuge des Kaufs von der Scylla AG wird das Schiff in MS Seaventure umbenannt. Durch die Auswirkungen der Coronakrise hat Hapag Lloyd Cruises das Schiff aufgelegt und bereits früher als geplant an die Scylla AG übergeben.

Ab Frühjahr 2021 wird die MS Seaventure ab / bis Bremerhaven eingesetzt werden – dies geht aus der unten angehängten Pressemitteilung hervor. Der Verkauf der MS Bremen an die Scylla AG (verchartert das Schiff an das Tochterunternehmen VIVA Cruises) steht bereits seit einem längeren Zeitraum fest. 

Ab / bis Bremerhaven soll die MS Seaventure in der Nord- und Ostsee eingesetzt werden. Das Kreuzfahrtschiff verfügt über eine Kapazität von bis zu 164 Passagieren in 82 Kabinen und kann damit auch sehr kleine Häfen ansteuern. Das ehemalige Expeditionsschiff der Hapag Lloyd Cruises soll auch bei VIVA Cruises künftig für besondere Kreuzfahrten außerhalb der Routen des Massenmarkts eingesetzt werden. An Bord wird VIVA Cruises sein All Inclusive Konzept anbieten. 

Pressemitteilung von VIVA Cruises:

Neue Abenteuer: VIVA Cruises startet im Frühjahr 2021 mit MS SEAVENTURE

Düsseldorf/Frankfurt, 08. Oktober 2020 – Die Muttergesellschaft von VIVA Cruises, die Scylla Gruppe mit Sitz in der Schweiz, übernimmt das Expeditionsschiff MS SEAVENTURE, ehemals MS BREMEN, von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten schon am 01. November 2020. Ab dem Frühjahr 2021 wird das Schiff dann für VIVA Cruises in Nord- und Ostsee unterwegs sein.

„Aufregende Zeiten liegen hinter uns und wir freuen uns, dass wir die SEAVENTURE schon jetzt übernehmen können und nicht erst wie ursprünglich geplant im Mai 2021“, so Arno Reitsma, Geschäftsführer der Scylla AG.

Als kleines Expeditionsschiff verfügt die SEAVENTURE über 82 Kabinen und Suiten für maximal 164 Gäste. Das Schiff wurde für einzigartige Reiserouten entwickelt und seine Größe ermöglicht dem Schiff in abgelegene Häfen sowie kleinere, sich windende Flüsse zu manövrieren und nicht zuletzt ist das kleine Schiff extrem wendig und kann kurzfristig den Kurs ändern, um Tiere und Natur zu beobachten. Eine Flotte von zwölf soliden Zodiac-Booten ermöglicht es den Gästen, neue Gebiete zu erkunden und die Natur aus nächster Nähe zu betrachten.

„Wir freuen uns, dass wir dieses besondere Schiff nun auch im deutschsprachigen Markt verkaufen und unseren Gästen so neue, einzigartige Erlebnisse bieten können. Alle Gäste dürfen sich auf außergewöhnliche Routen freuen und genießen an Bord den bewährten VIVA Lifestyle“, freut sich Andrea Kruse, Geschäftsführerin von VIVA Cruises. Denn auch an Bord der SEAVENTURE erwartet die Gäste das VIVA All-Inclusive mit Vollpension und einer gehobenen Küche, hochwertige Getränke sowie Kaffeespezialitäten und eine stets gefüllte Minibar auf den Kabinen. Das Hygienekonzept „VIVA’s Checkliste“, welches sich dieses Jahr bereits auf den Flussreisen von VIVA Cruises bewährt hat, wird der jeweilig aktuellen Situation angepasst und ebenfalls auf dem Kreuzfahrtschiff umgesetzt.

Bedingt durch die Marktlage und die hohe Nachfrage nach Abfahrten ab und bis Deutschland plant VIVA Cruises die ersten Fahrpläne für das Frühjahr 2021 mit Abfahrten ab und bis Bremerhaven.

Informationen finden Interessierte unter www.viva-cruises-expeditions.com oder sie können sich an info@viva-cruises.com wenden.

Über VIVA Cruises:

VIVA Cruises mit Sitz in Düsseldorf ist seit 2018 als hauseigener Veranstalter der renommierten Schweizer Reederei Scylla AG auf dem Markt vertreten. Die Flotte des jungen Flusskreuzfahrtunternehmens umfasst derzeit zehn Schiffe, die mit maximal 176 Gästen an Bord Europas Flusswelten bereisen. VIVA Cruises bietet Flusskreuzfahrten auf Rhein, Donau, Main, Mosel, Elbe, Seine, Rhone und der Ostseeküste an. An Bord erleben Gäste einen legeren Lifestyle und genießen das VIVA All-Inclusive Angebot mit Vollpension, Trinkgeldern sowie ganztags hochwertigen Getränken wie Sekt, Longdrinks, Cocktails, Wein, Softdrinks, Kaffeespezialitäten und eine stets gefüllte Minibar in den Kabinen. Weitere Informationen unter https://www.viva-cruises.com/.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com