Sturmtief in Nordeuropa sorgt für Umroutungen von vier AIDA Schiffen

Sturmtief in Nordeuropa sorgt für Umroutungen von vier AIDA Schiffen

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Ein Sturmtief sorgt für Anpassungen von vier AIDA-Reisen

Eine vom heutigen Montag bis Mittwoch in Nordeuropa erwartete Sturmfront führt zu Routenanpassungen bei mehreren AIDA-Schiffen. Die Entscheidung die aktuellen Reisen anzupassen liegt entweder in dem Faktor begründet, dass einige Häfen gemeldet haben bei den erwarteten Bedingungen zu schließen oder die Anpassungen sind zum Wohle des Komforts der Personen an Bord der Schiffe. Da die Sicherheit der Gäste und Crew stets oberste Priorität genießen, sind Änderungen aufgrund von schlechten Wetterbedingungen nicht vermeidbar.

Die Kreuzfahrt “Norwegen ab Kiel” mit  der AIDAnova begann am 5. August 2023. Ursprünglich sollte zunächst ein Seetag stattfinden, jedoch lag das Kussmundschiff gestern alternativ in Skagen. Als nächstes nimmt die AIDAnova Kurs auf die norwegische Hauptstadt Oslo. Dort soll das Schiff heute und am Dienstag liegen. Sofern die äußeren Bedingungen es zulassen, wird die AIDAnova am Mittwoch in Kristiansand liegen, falls dies nicht möglich ist, wird das Schiff alternativ auf See sein. Im Anschluss wird die Kreuzfahrt von AIDAnova entlang der norwegischen Küste nach Stavanger führen. Der für Donnerstag, den 10. August, geplante Hafen soll planmäßig angelaufen werden. Abschließend geht es mit einem Seetag zurück nach Kiel. Die Häfen Måløy, Ålesund und Nordfjordeid müssen während der aktuellen Kreuzfahrt entfallen.

Der Reiseverlauf der AIDAperla wird wegen des Sturms ebenfalls angepasst. Das Schiff befindet sich aktuell auf einer neuntägigen Reise in die norwegischen Fjorde ab / bis Hamburg. Heute lag das Schiff planmäßig in Ålesund. Der Folgehafen Eidfjord muss wetterbedingt entfallen, als Alternativhafen dient Flåm.

Die AIDAdiva führt eine einwöchige Reise in die norwegischen Fjorde ab / bis Warnemünde durch. Heute lag das Kussmundschiff planmäßig in Kristiansand. Der Folgehafen Stavanger kann nicht angelaufen werden, als Alternative fährt die AIDAdiva nach Bergen wo sie morgen früh erwartet wird.

Auch die AIDAmar hat eine Routenänderung für ihre 10-tägige Reise „Skandinavische Städte mit Stockholm erhalten. Nachdem die AIDAmar Göteborg heute Abend verlassen hat, steuert das Kussmundschiff nun nicht weiter nach Århus in Dänemark, sondern nimmt direkt Kurs auf Stockholm, wo das Schiff am Donnerstag anlegen soll – somit wird es im Reiseverlauf zwei Seetage auf dem Weg in die schwedische Hauptstatt geben, statt nur einem.

AIDA-Kreuzfahrten günstig buchen! 

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr AIDA Cruises Themen