Neubau MSC Seashore ist zu den Seatrials aufgebrochen

Neubau MSC Seashore ist zu den Seatrials aufgebrochen

© MSC Cruises
© MSC Cruises

MSC Seashore hat mit ihren Seatrials begonnen 

Seit dem gestrigen Samstag befindet sich ein weiterer Neubau von MSC Cruises auf den obligatorischen Seatrials. Es handelt sich um die MSC Seashore, die sich in der Fertigung auf der italienischen Fincantieri-Werft in Monfalcone befindet.

Bei den Seatrials handelt es sich um Testfahrten, bei denen alle wichtigen technischen und nautischen Systeme auf „Herz und Nieren“ getestet worden und entsprechende Einstellungen vorgenommen werden. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Seatrials werden an Bord die letzten Arbeiten im Innenausbau vorgenommen. 

Bei der MSC Seashore handelt es sich um das erste Schiff der Seaside-Evo-Klasse. Damit wird sie eine Weiterentwicklung der Seaside-Klasse, die aus MSC Seaside und MSC Seaview besteht. Für 2023 ist ein Schwesterschiff für die MSC Seashore eingeplant. 

Erst vor wenigen Wochen wurde mit der MSC Virtuosa bereits ein Neubau in die Flotte der größten privatgeführten Reederei der Welt übernommen. Nun ist auch der zweite Neubau für dieses Jahr in der finalen Phase.

Die beiden Neubauten MSC Virtuosa und MSC Seashore kommen jeweils später als eigentlich geplant, doch beide Schiffe werden trotz der aktuellen Situation in diesem Jahr noch den Dienst aufnehmen. Die MSC Virtuosa wird ihre Jungfernfahrt am 20.05.2021 in Großbritannien absolvieren. Die MSC Seashore hingegen wird ihre Jungfernfahrt am 01.08.2021 absolvieren. Ihr Einsatz ist für das westliche Mittelmeer vorgesehen. 

WERBUNG

Kreuzfahrten buchen bei der Kreuzfahrtlounge Apensen

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen und auch dann, wenn die meisten anderen bereits im Feierabend sind!

Mehr MSC Cruises News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com