Januar 2021: Diese Kreuzfahrtschiffe sollen in diesem Monat in Betrieb sein

Januar 2021: Diese Kreuzfahrtschiffe sollen in diesem Monat in Betrieb sein

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Diese Kreuzfahrtschiffe sollen im Januar 2021 auf dem europäischen Markt im Dienst stehen

Über den Jahreswechsel 2020 / 2021 und somit auch in den ersten Tagen des neuen Jahres befanden sich lediglich die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 von TUI Cruises und die MS Europa 2 von Hapag Lloyd Cruises, ein Tochterunternehmen von TUI Cruises, auf dem europäischen Kreuzfahrtmarkt im Dienst.
Daran wird sich auch in diesem Monat nichts ändern und alle drei Schiffe werden weiterhin rund um die Kanarischen Inseln operieren. Zusätzlich dazu soll auch die Hanseatic inspiration von Hapag Lloyd Cruises den Dienst wieder aufnehmen.

Eigentlich sollten auch die AIDAperla und AIDAmar von AIDA Cruises bereits kontinuierlich seit Anfang bzw. Mitte Dezember 2020 wieder im Gästebetrieb unterwegs sein, doch dann sorgten umfangreiche IT-Einschränkungen zu größeren Problemen und die Rostocker Reederei musste die Silvesterreisen und einige weitere Reisen im Januar für die beiden Schiffe absagen – die technischen Probleme ließen sich sich nicht kurzfristig beheben.
Ein Neustart für die beiden Kussmundschiffe ist nun für den 23.01.2021 (AIDAperla) und für den 24.01.2021 (AIDAmar) geplant. Beide Schiffe werden dann wieder auf Kanaren-Kreuzfahrt gehen.
Wirft man einen Blick auf den aktuellen Reiseplan, so müssten auch AIDAprima im Orient und AIDAstella im Mittelmeer Ende Januar starten. Derzeit ist aber noch unklar, ob diese Neustarts tatsächlich realisiert werden können – dies bleibt weiterhin abzuwarten. Auch die Routen der AIDAperla und AIDAmar werden wohl noch einmal angepasst werden müssen, denn laut aktuellem Stand soll auf den Kreuzfahrten auch Madeira (Portugal) angesteuert werden. Zuletzt war ein Anlauf in Funchal aber aus behördlichen Gründe seitens Spaniens nicht möglich. 

Die mediterranen Kreuzfahrt-Reedereien Costa Crociere und MSC Cruises wurden mit einem Dekret der italienischen Regierung an der Durchführung von Kreuzfahrten über Weihnachten und Silvester gehindert. Somit wurde der komplette Betrieb bei den beiden Reedereien wieder eingestellt.

Costa Crociere will den Betrieb mit Costa Smeralda – sofern das italienische Dekret nicht verlängert wird – am 07.01.2021 wieder aufnehmen. Costa Smeralda soll dann ihre Italien-Route, die zuletzt erfolgreich durchgeführt werden konnte, fortsetzen. 

Auch MSC Cruises möchte den Betrieb in Italien (+ Anlauf in Malta) wieder aufnehmen. MSC Grandiosa soll am 10.01.2021 wieder beginnen.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com