Britische Reederei Marella Cruises sagt erneut zahlreiche Kreuzfahrten ab

Britische Reederei Marella Cruises sagt erneut zahlreiche Kreuzfahrten ab

Marella Explorer

Marella Cruises hat weitere Kreuzfahrten der Flotte abgesagt

Die britische Reederei Marella Cruises, Teil der TUI Group, hat weitere Kreuzfahrtabsagen bekanntgegeben. In einer Pressemitteilung wurde verkündet, dass alle Kreuzfahrten in Europa bis 31.03.2021 gestrichen werden. Ebenfalls wurden die Fernreisen bis Ende April 2021 abgesagt. 

Sowohl die gebuchten Gäste, als auch die Vertriebspartner werden von der Reederei entsprechend kontaktiert und über die jüngsten Absagen informiert. Wann das erste Schiff des Unternehmens aber tatsächlich wieder Fahrt aufnehmen wird ist unklar, denn die ausstehenden Kreuzfahrten sind immer noch Reisen gemäß Katalog. Hier ist noch unklar, wann die entsprechenden Reisegebiete wieder öffnen werden. Planungen zur Auflage von neuen Kreuzfahrten sind derzeit nicht bekannt.

Die aktuelle Situation auf dem Kreuzfahrtmarkt ist weiterhin angespannt. Noch immer befinden sich in Europa lediglich die TUI Cruises und Hapag Lloyd Cruises (auch teilweise Teil der TUI Group) im Dienst. Beide Unternehmen operieren auf den Kanaren. Doch auch die Durchführung dieser Reisen ist nicht ganz einfach, denn die meisten Gäste stammen aus Deutschland und aus deutscher Sicht gilt derzeit eine Reisewarnung für die Kanarischen Inseln.
Aus diesem Grund gilt eine Test- und in den meisten Fällen – je nach Bundesland – auch eine Quarantänepflicht bei der Rückkehr nach Deutschland. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com