Mein Schiff: Keine Anläufe in Russland und der Ukraine im Jahr 2022 – Routen werden angepasst

Mein Schiff: Keine Anläufe in Russland und der Ukraine im Jahr 2022 – Routen werden angepasst

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

TUI Cruises ändert die Mein Schiff Routen – Kein Anlauf von Russland und der Ukraine in der kommenden Sommersaison

Nachdem sich die Hamburger Reederei TUI Cruises am vergangenen Samstag noch nicht konkret zu Routenanpassungen von Kreuzfahrten mit russischen Zielen positioniert hatte, sondern angekündigt hatte die Situation zu beobachten und zu einem späteren Zeitpunkt zu entscheiden, gab es heute dazu Neuigkeiten. 

Die geplanten Mein Schiff-Kreuzfahrten zwischen Mai und Oktober diesen Jahres werden nicht wie vorgesehen stattfinden sondern zeitnah umgeroutet. Alle Kreuzfahrtschiffe der Mein Schiff Flotte werden im Sommer 2022 weder Russland noch die Ukraine anlaufen. Der Hintergrund hierzu ist selbstverständlich der Krieg gegen die Ukraine.

Entlang der Ostsee werden damit alle geplanten Anläufe in St. Petersburg gestrichen, die Kreuzfahrt der Mein Schiff Herz „Schwarzes Meer“ wird nicht nach Sotschi (Russland) und Odessa (Ukraine) führen.

TUI Cruises hat zeitgleich mit dieser Ankündigung bereits angedeutet, dass schon alternative Häfen wie Klaipeda, Riga, Kopenhagen und Visby angefragt wurden. Hier werden sich sicherlich zeitnah Lösungen ergeben. Bis zur Finalisierung der Umbuchung werden sich die Gäste aber noch einen Moment gedulden müssen – aufgrund der Vielzahl an Terminen, die nun aktualisiert werden.

Mit großer Anteilnahme und Besorgnis verfolgen wir den russischen Angriff auf die Ukraine. Vor dem Hintergrund der Ereignisse haben wir uns aus ethischen und moralischen Gründen entschieden, die Fahrpläne unserer Ostsee-Kreuzfahrten von Mai bis Oktober 2022 anzupassen: Wir werden St Petersburg nicht mehr anlaufen. Bereits in der letzten Wochen haben wir alternative Häfen angefragt, die Anläufe werden voraussichtlich durch Klaipeda (Litauen) und Riga (Lettland) bzw. Kopenhagen (Dänemark) und Visby (Schweden) ersetzt. Auch für die geplanten Anläufe in Sotschi und Odessa in der Ukraine der Reise „Schwarzes Meer“ der Mein Schiff Herz im August werden alternative Häfen gesucht. Sobald die neuen Fahrpläne final feststehen, werden wir unsere gebuchten Gäste und Vertriebspartner darüber informieren.

An Bord der Mein Schiff Flotte arbeiten Besatzungsmitglieder aus über 40 Nationen friedlich Seite an Seite. Unsere Gedanken sind bei unserer Crew aus der Ukraine und ihren Familien in der Heimat.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Mein Schiff Themen

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner