ZDF Traumschiff: Neuigkeiten zu den neuen Folgen an Weihnachten und Neujahr – Destinationen und Handlung

ZDF Traumschiff: Neuigkeiten zu den neuen Folgen an Weihnachten und Neujahr – Destinationen und Handlung

© Phoenix Reisen
© Phoenix Reisen

ZDF gibt weitere Details zu den neuen Folgen des „Traumschiffs“ bekannt

Alljährlich gibt es drei neue Folgen der bekannten und beliebten TV-Sendung „Das Traumschiff“, welche bereits seit 40 Jahren im Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) ausgestrahlt wird. Die Sendetermine für die Erstausstrahlungen sind hierbei jeweils der zweite Weihnachtsfeiertag, Neujahr und Ostersonntag. In der ZDF-Mediathek sind die Folgen jeweils bereits früher verfügbar.

Bereits vor ein paar Tagen haben wir davon berichtet, dass in der diesjährigen Weihnachtsausgabe der Comedian Bülent Ceylan eine Gastrolle als Schiffskoch übernehmen wird. Nun hat das ZDF bekanntgegeben, in welche Destinationen das Traumschiff, das aktuell die MS Amadea von Phoenix Reisen darstellt, in der neuen Weihnachts- und auch Neujahresfolge aufbrechen wird.

An Weihnachten wir das Traumschiff unter dem Kommando von Kapitän Max Prager alias Florian Silbereisen nach Schweden aufbrechen. In der Neujahrsfolge 2022 dreht sich in der Kultserie alles um das Reiseziel Namibia. Ob die Erstausstrahlungen auch wieder absolute Quotenbringer sein werden, wird sich zeigen. Nach wie vor hat die Sendung viele eingefleischte Fans, doch es gibt vermehrt auch kritische Stimmen, seitdem eine Vielzahl von Veränderungen bei den Schauspielern vorgenommen wurden. 

Weiterhin wird es in diesem Jahr ein Traumschiff Spezial rund um das 40-jährige Jubiläum der Sendung geben. Diese Sendung wird am 26.12.2021 um 23:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt oder ist ab dem 25.12.2021 in der ZDF Mediathek abrufbar.

Handlungsstrang der Weihnachtsfolge gemäß Presseinformationen durch das ZDF:

Das Traumschiff – Schweden

ZDF:  Sonntag, 26. Dezember 2021, 20.15 Uhr
ZDFmediathek: Ab Freitag, 24. Dezember 2021

Inhalt

Die Reiseroute des „Traumschiffs“ unter der Führung von Kapitän Parger nimmt Kurs auf Stockholm. Den Gästen an Bord steht eine besondere Reise bevor, die sie durch die Schärenlandschaft führt.

Andrea und Oliver Schmiede geben sich, als sie an Bord gehen, gegenseitig ein Versprechen: Er sieht während der erstmaligen Schiffsreise ohne die beiden Töchter nicht auf sein Bürohandy, und Löwenmama Andrea ruft die Kinder nicht an. Andrea ist die Schwester von Staffkapitän Martin Grimm, die beiden freuen sich sehr, sich zu sehen. Und Martin legt beim ersten Abend gleich den Finger in die Wunde: Ja, Andrea und Oliver lieben sich noch, und eigentlich ist alles wieder in Ordnung, nachdem Oliver sie vor nicht allzu langer Zeit betrogen hatte – trotzdem wünscht sich Andrea von ihrem Mann, wieder mehr wahrgenommen zu werden und freut sich deshalb umso mehr auf die gemeinsamen Tage in Stockholm. Leider wird Oliver – kaum in Stockholm angekommen – von seinem Büro nach Bordeaux beordert. Um Andreas Enttäuschung zu mindern, organisiert er ihr last minute einen exklusiven Touristenführer – nicht ahnend, dass sich zwischen Andrea und Björn eine bittersüße Romanze entspinnen wird.

Ebenfalls ungewöhnlich verläuft die Liebesgeschichte zwischen Zara Svensson und Anton Straubinger – ihres Zeichens Holzwirtin und Umweltaktivist mit Schwerpunkt Baumschutz – die nach dem klassischen Magic Moment schmerzlich erleben müssen, dass sie politisch in so gegensätzlichen Lagern stehen und deshalb von ihrer entflammenden Liebe Abstand nehmen müssen. Kurz vor der Rückkehr aufs Schiff kommt es sogar zu einem Handgemenge zwischen Zaras Holzhändler-Vater Jarl und Anton. Erst durch Hannas Intervention begreifen die beiden Hitzköpfe, dass man sich trotz unterschiedlichster Lebenseinstellungen lieben kann und auch darf.

Cem und Hassan Meierbrink sind zwei Brüder und gescheiterte Stand-up-Comedians, die sich ihren Lebensunterhalt als Küchenhilfen auf dem Traumschiff verdienen. Einzig Kreuzfahrtdirektor Schifferle erkennt deren Potenzial und setzt alles daran, die beiden unterschiedlichen Brüder auf seiner Showbühne zu haben. Cem findet parallel, kaum an Bord, einen Zeitungsartikel, der behauptet, dass eine schwedische Hausfrau in einem Fluss Gold gefunden hat – schon erliegt er dem Goldfieber und geht unter einem Vorwand in Schweden von Bord, um endlich reich zu werden. Dass daraus nichts wird, versteht sich von selbst, zurück an Bord willigen sie, auf Druck des Kapitäns, endlich ein, zusammen aufzutreten und werden so ein großer Erfolg.

Last but noch least macht die Crew auf Anordnung des Kapitäns einen Landausflug in die schwedischen Schären, zwecks Teambildung und gruppendynamischer Erfahrung, inklusive Zelten, Lagerfeuer und Kajakfahren. 

Handlungsstrang der Neujahrfolge gemäß Presseinformationen durch das ZDF:

ZDF:  Sonntag, 1. Januar 2022, 20.15 Uhr
ZDFmediathek: Ab Freitag, 24. Dezember 2021

Inhalt

Mit an Bord sind unter anderem die Freundinnen Sandra Winkler und Carola Albrecht. Ausgemacht war, dass die beiden in Namibia für Carolas Boutique shoppen gehen. Doch was Carola nicht weiß, ist, dass Sandra Bargeld in Höhe von 5000 Euro mit an Bord hat. Dieses Geld möchte Sandra aus einem besonderen Grund geheim halten. Denn das Geld ist für ihre Internetbekanntschaft Elias Marten. Sie hat sich in ihn verliebt und möchte ihn in Namibia überraschen. Doch dann entdeckt das Zimmermädchen Tanja Lohmaier das Geld. Auch wenn Hanna Liebhold die Situation aufklären kann, muss Sandra ihrer Freundin Carola nun doch alles beichten. Auch, dass sie Elias bereits 5000 Euro vorab überwiesen hat, da er angeblich finanzielle Unterstützung für seine Forschungsstation braucht. Auch wenn Carola so ihre Zweifel an der Geschichte hat, möchte sich die Freude an der Reise nicht verderben lassen. Nach ihrer Scheidung möchte sie Spaß auf dem Schiff haben und flirtet dabei das Schiffspersonal an, besonders Schiffsoffizier Oliver Botten.

In Namibia angekommen, überrascht Sandra schließlich Elias auf der Forschungsstation, der sie jedoch nicht kennt. Sollte Carola tatsächlich recht behalten und Sandra auf einen Betrüger hereingefallen zu sein? Währenddessen bietet sich Schiffsoffizier Oliver Botten an, Carola beim Landgang und Shoppen zu begleiten. Doch Oliver tut dies nicht ohne Hintergedanken. Kurz vorm Anlegen hat er erfahren, dass sein Bruder in der Klemme steckt und seine Hilfe benötigt. In Namibia soll Oliver kleine mit Nashornpulver gefüllte Tütchen von einem Unbekannten erhalten, die er dann mit an Bord schmuggeln soll. Doch da auf einigen anderen Kreuzfahrtschiffen bereits Schmuggelvorfälle bekannt wurden, hat Kapitän Max Parger angewiesen, dass alle Passagiere und die Besatzungsmitglieder nach ihrem Landgang gründlich kontrolliert werden sollen. Mit diesem Wissen versucht Oliver die Schmuggelware in Carolas Handtasche zu verstecken. Mit Erfolg, aber wie kommt Oliver nun an Carolas Handtasche? Vor allem weil Carola die Tasche mittlerweile ihrer Freundin Sandra geschenkt hat.

Mit an Bord sind außerdem die bekannte Schauspielerin Paulina Winter und Buchhändler Friedemann Blum. Beide lernen sich auf dem Schiff kennen und flirten heftig miteinander. Da Friedemann schon seit einiger Zeit die Medien meidet, weiß er nichts von Paulinas Berühmtheit. Daher ist er sehr verwundert über die große Nachfrage nach Selfies mit ihr. Paulina findet die Situation sehr amüsant, klärt Friedemann aber auf und bittet ihn, sie in Namibia zum Filmset zu begleiten. Auf dem Weg dorthin werden sie von einem Fotografen bei einer innigen Umarmung fotografiert. Die Schlagzeile am nächsten Morgen ist groß. Obwohl Friedemann sich in dieser Situation nicht wohl fühlt, begleitet er Paulina zum Filmset. Und auch hier erwartet ihn eine Überraschung: Ein fremder Mann erzählt ihm, dass Paulina einen Freund hat und kurz vor einer Verlobung steht. Zutiefst verletzt und enttäuscht verlässt er Paulina und kehrt vorzeitig zurück an Bord.

Kapitän Max Parger erfährt auf der Reise nach Namibia, dass seine Nichte Leonie, die dort ein Auslandspraktikum gemacht hat, nicht mehr zurück zu ihrer Familie nach Deutschland kommen will. Max hat die Aufgabe, mit der 18-Jährigen zu reden und sie zur Vernunft zu bringen. In Namibia ist jedoch schnell klar, warum Leonie ihre Entscheidung bereits für sich getroffen hat: Sie stellt ihrem Onkel Max ihren Freund Tayo vor. Max versucht sie davon zu überzeugen, dass sie erst einmal ihr Studium in Deutschland beenden soll, bevor sie sich ein Leben mit Tayo in Namibia aufbaut. Seine Worte scheinen Leonie überzeugt zu haben. Doch kurz vor ihrer Abreise macht Tayo ihr einen Heiratsantrag. Kann Max sie doch noch zur Heimkehr bewegen?

Staff-Kapitän Martin Grimm ist in Namibia auf Entdeckungstour und macht dabei unfreiwillig Bekanntschaft mit den Wilderern. Sein Einsatz zur Rettung eines Nashorns bringt ihn in eine lebensgefährliche Situation.

ZDF:  Sonntag, 26. Dezember 2021, 23.15 Uhr
ZDFmediathek: Ab Donnerstag, 25. November 2021, 23.15 Uhr 

Inhalt

Seit 40 Jahren ist das Traumschiff auf den Weltmeeren unterwegs. Dieser Film wirft einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und auf die Geschichte der legendären TV-Serie.

Schauspielerinnen und Schauspieler sowie Macher berichten von kuriosen Erlebnissen, die sie an Bord und an Land hatten. Entstanden sind daraus rund 45 Minuten mit vergnüglichen, nachdenklichen und einzigartigen Einblicken: eine Zeitreise und ein Blick auf die aktuellen Dreharbeiten.

Auch „Das Traumschiff-Spezial“ ist mittlerweile schon Tradition – und eine ganz außergewöhnliche dazu: Nur dem Team dieser Dokumentation ist es gestattet, bei den Dreharbeiten an Land und auf hoher See dabei zu sein. Festgehalten wird, was man im Spielfilm nie zu sehen bekommt. Etwas völlig Unerwartetes erlebt beispielsweise Florian Silbereisen. In einer Szene singen Schüler eines der traditionellen Lieder der Khoisan, der Ureinwohner im Süden Afrikas. Als Musiker ist Florian Silbereisen davon so begeistert, dass ihn die eingängige Melodie spontan zu einer Idee für einen neuen Top-Hit inspiriert. Anstrengend wird es hingegen für Staff-Kapitän Martin Grimm alias Daniel Morgenroth. In einem namibischen Dorf soll er in einer Szene eine uralte Wasserpumpe wieder zum Laufen bringen. Aber anders als geplant streikt der riesige Dieselmotor wirklich, die Dreharbeiten in sengender Hitze mit einer 30-köpfigen Crew, mit Schauspielern und über 70 Komparsen müssen gestoppt werden – und der Schauspieler verletzt sich auch noch bei dieser Aktion.

Die feinen Beobachtungen von Kameramann Ralph Zeilinger fangen zahlreiche Momente ein, die zeigen, mit welchen Herausforderungen die Schauspieler und die Crew an jedem neuen Drehort zu kämpfen haben und wie sich die Akteure auf ihre Rolle vorbereiten. Manchmal auch mit vermeintlich kleinen Dingen: Collien Ulmen-Fernandez als Schiffsärztin will lernen, wie man professionell eine Spritze setzt – mit einem echten Probanden, einer echten Arzthelferin und einer präparierten Filmspritze.

Doch diese Ausgabe von „Das Traumschiff-Spezial“ wird nicht nur über die aktuellen Dreharbeiten berichten. Das 40-jährige Bestehen der TV-Serie ist Anlass, zurückzublicken: auf Wolfgang Rademann zum Beispiel, dem legendären Begründer des Traumschiffs oder auch auf Schauspielerin Heide Keller, die langjährige Chefhostess an Bord. Beide sind verstorben, aber Zeitzeugen, Schauspieler und Mitglieder des Filmteams erinnern sich an Erlebnisse mit ihnen. Sie sind es auch, die Anekdoten erzählen können. Wie etwa Barbara Wussow, die berichtet, dass sie bei ihrer Anreise auf die Kapverden auf der falschen Insel abgesetzt wurde und nur mit Mühe an Bord des Traumschiffs gebracht werden konnte. Und Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle kann sich als Harald Schmidt so einige bissige Kommentare natürlich nicht verkneifen. Dass er nur deshalb mitwirkt, weil er gerne die Uniform trägt, wie er im Interview sagt, ist sicherlich eher Seemannsgarn. Ganz ernst fasst er den Erfolg der Reihe knapp zusammen: „‚Traumschiff‘ ist wirklich Eskapismus pur!“. Und während Medienwissenschaftler in Studien darüber sinnieren, weshalb diese Reihe nach so langer Zeit noch immer so erfolgreich ist, war Wolfgang Rademanns Analyse der heilen „Traumschiff“-Welt sehr pragmatisch. In einem Interview bei Markus Lanz im November 2014 sagte er: „Ihr sollt Euch alle unterhalten, 90 Minuten sollt Ihr Spaß haben, und danach kommen sowieso die Regenwolken.“

 

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

???? Verpasse keine News ????

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner