Wird die Reisewarnung für die Kanaren schon bald aufgehoben?

Wird die Reisewarnung für die Kanaren schon bald aufgehoben?

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Könnte die Reisewarnung für die Kanaren schon bald fallen? Die Wahrscheinlichkeit steigt!

Seit einigen Wochen gilt für ganz Spanien inklusive der Kanarischen Inseln eine Reisewarnung des Auswärtiges Amtes. Grund hierfür ist, wie sollte es auch anders sein, die Corona-Pandemie.
Die Reisewarnung sorgt dafür, dass der Tourismus vor Ort im Allgemeinen massiv eingebrochen ist. Auf Grund der milden und angenehmen Temperaturen sind die Kanaren besonders im Herbst und Winter ein beliebtes Urlaubsgebiet – auch deshalb weil man sie von Deutschland aus gut und in nicht allzu langer Zeit erreichen kann.

Solange aber die Reisewarnung unverändert gilt, werden kaum deutsche Touristen die Inseln ansteuern.
Nun scheint es diesbezüglich erste Lichtblicke zu geben. Einige Medien berichten davon, dass es diesbezüglich ein Gespräch mit dem Gesandten der Deutschen Botschaft und der kanarischen Regierung gegeben habe. Darin soll darüber gesprochen worden sein, dass man in Deutschland die positive Entwicklung bei der Eindämmung des Coronavirus auf den Kanaren wahrnehme. Sollte dies so bleiben, so könnte eine Aufhebung der Reisewarnung möglich sein.
Vertreter der kanarischen Regierung sollen angegeben haben, dass man mit den eingeführten Maßnahmen bereits kontinuierlich unter den 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tage liege (Schwellwert des RKI).

Sollte der positive Trend so weitergehen, könnte also schon sehr bald die Reisewarnung für die Kanaren fallen und somit Auftrieb für den Tourismus liefern.
Auch für die Kreuzfahrt-Reedereien ist dies ein wichtiges Signal, denn einige von ihnen rechnen fest mit der Durchführung von Kanaren-Kreuzfahrten in ihren Neustartplänen. 
Darunter ist unter anderem AIDA Cruises. Die Rostocker Reederei möchte gleich mit zwei Schiffen in diesem Fahrtgebiet den Dienst wieder aufnehmen. Am 01.11.2020 soll die AIDAmar wieder Gäste an Bord nehmen und am 06.11.2020 die AIDAperla. Costa Gruppen Chef Michael Thamm hatte bereits angekündigt auch trotz einer Reisewarnung auf den Kanaren starten zu wollen. 

Auch bei TUI Cruises gibt es Anzeichen für die Planung von Kanaren-Kreuzfahrten. Dies ist zwar noch nicht offiziell bestätigt, aber einiges spricht dafür.

Möglicherweise könnte bereits in der kommenden Woche eine Entscheidung fallen – entweder Beibehaltung der Warnung oder Aufhebung. Bleibt die Warnung bestehen, so bleibt es spannend wie die Planungen der Reedereien diesbezüglich ausfallen werden.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com