Wieder Selbstbedienungs-Buffets auf der Mein Schiff 1

Wieder Selbstbedienungs-Buffets auf der Mein Schiff 1

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Mein Schiff bietet den Passagieren der Mein Schiff 1 die Möglichkeit sich an Buffets selbst zu bedienen

In den letzten Tag häufen sich die Meldungen rund um Veränderungen bei den Kreuzfahrten mit der Mein Schiff-Flotte. Lange Zeit waren gewisse Maßnahmen fest verankert, die nun teilweise aufgeweicht werden.

Große Veränderungen sind im Bereich der Landgänge und im Bereich Buffet in Restaurants geplant bzw. bereits in Umsetzung. 

Im Bereich der Landgänge war es bis vor kurzem so, die Passagiere lediglich dann an Land gehen konnten, wenn sie einen Ausflug über die Reederei gebucht haben. Dies wurde nun aufgeweicht, denn seit ein paar Tagen können die Gäste der Mein Schiff 5 wieder individuelle Landgänge in allen griechischen Häfen unternehmen. Für künftige Ostsee-Reisen, bei denen Warnemünde angesteuert wird, können die Passagiere ebenfalls individuell an Land. Mit dieser Maßnahme bricht man das Konzept der „Kreuzfahrt-Bubble“ auf, da die Gäste nun während der Landgänge tun und alles können, was sie möchten.

Nun wurde für die Mein Schiff 1, die nach wie vor ab / bis Kiel unterwegs ist, eine weitere Maßnahme des Hygiene- und Sicherheitskonzepts gelockert. Ab sofort ist die Selbstbedienung im Anckelmannsplatz-Buffetrestaurant und in der X-Lounge für die Gäste wieder möglich. Seit über einem Jahr war es so, dass zwar Buffets angeboten wurden, jedoch die Speisen und Getränke von den Mitarbeitenden gereicht wurden, damit der Gast nicht direkt mit den Lebensmitteln des Buffets kommt und somit die Kontakte am Besteck etc. minimiert werden.

Beide Änderungen sind ein Schritt in Richtung „normale Kreuzfahrt in Vor-Corona-Zeiten“, doch man kann durchaus geteilter Meinung sein, ob es jetzt bereits an der Zeit ist bewährte, implementiere Dinge in diese Richtung zu ändern. Selbstverständlich freut sich jeder über Schritte in Richtung Normalität, aber auf der anderen Seite besteht die Gefahr, dass man das verspielt, was die Kreuzfahrt über lange Zeit zu dem gemacht hat, was sie in Corona-Zeiten ausgemacht hat – die „Safe Bubble“.

Auch wenn es viele nicht hören wollen, aber die Corona-Pandemie ist nicht vorbei und momentan steigen die Zahlen auch wieder. Ob die Veränderungen, die in der Hochsee-Branche eher die Ausnahme darstellen, erfolgreich verlaufen, wird sich zeigen.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen bis mindestens 21 Uhr im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Mein Schiff Themen

Kommentar verfassen

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner