Virgin Voyages führt Impfpflicht für Passagiere und Crewmitglieder ein

Virgin Voyages führt Impfpflicht für Passagiere und Crewmitglieder ein

Scarlet Lady © Virgin Voyages
Scarlet Lady © Virgin Voyages

Virgin Voyages fordert Corona-Schutzimpfungen von künftigen Gästen und Mitarbeitern 

Bei der US-amerikanischen Reederei Virgin Voyages handelt es sich um einen Kreuzfahrtanbieter, der bedingt durch die Corona-Pandemie noch keine regulären Gäste an Bord eines Schiffes begrüßen konnte. Nun hat das Unternehmen mitgeteilt, dass nur gegen das Coronavirus geimpfte Passagiere Kreuzfahrten mit der Reederei antreten können. Doch nicht nur für die Passagiere gilt diese Verpflichtung, sondern auch für die Crewmitglieder, das teile Tom McAlpin, CEO von Virgin Voyages mit. 

McAlpin sagte in der Ankündigung, dass die Sicherheit oberste Priorität habe und er denke, dass diese Maßnahme das Richtige sei, um eine gesicherte Umgebung für Gäste und Mitarbeiter anbieten zu können. 

Die US-Reederei wurde bereits im Dezember 2014 gegründet und ist ein Joint Venture zwischen der britischen Virgin Group (u.a. Virgin Atlantic Airways) und Bain Capital. Eine große Rolle spielt hierbei der Milliardär Richard Branson. Bei dem Unternehmen handelt es sich um eine Kreuzfahrtlinie, die sich auf die Bedürfnisse von volljährigen Kreuzfahrer spezialisieren möchte. In der Flotte befindet sich bereits die Scarlet Lady. Der zweite Neubau, Valiant Lady, ist bereits im Bau.

Wann die erste reguläre Kreuzfahrt der Reederei stattfinden kann, ist derzeit noch unklar.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com