US-Behörde CDC hebt Reisewarnung für Kreuzfahrten auf

US-Behörde CDC hebt Reisewarnung für Kreuzfahrten auf

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

US-Gesundheitsbehörde CDC hat die Reisewarnung für Kreuzfahrten aufgehoben 

Nach über zwei Jahren Gültigkeit hat die US-amerikanische Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) die Reisewarnung für Kreuzfahrten aufgehoben. Dies stellt fortan eine erhebliche Lockerung für den US-amerikanischen Kreuzfahrtmarkt dar und ist als positives Signal für die Reisebranche zu werten.

Erst im Dezember 2021 hatte die Behörde die höchste Warnstufe für Kreuzfahrten ausgerufen, jedoch in den letzten Wochen die Stufe Schritt für Schritt nach unten korrigiert. Nach einem neuen Statement wurde die Reisewarnung nun final aufgehoben. 

Verschiedene Reedereien wie Virgin Voyages oder auch die Holland America Line haben die Meldung der CDC dankend aufgenommen. Für die Reedereien stellt die Entwarnung eine erhebliche Erleichterung dar, denn in den letzten Wochen und Monaten hatte die CDC viele Gäste mit ihrer Einstufung abgeschreckt. 

Bei den meisten Unternehmen werden jedoch verschiedene Maßnahmen, wie z.B. die Impfverpflichtung, noch erhalten bleiben – es ist also nicht von jetzt auf gleich so, wie vor der Pandemie. 

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner