TUI Cruises: Keine Neustartpläne für die Mein Schiff Herz – Ausflottung früher als geplant?

TUI Cruises: Keine Neustartpläne für die Mein Schiff Herz – Ausflottung früher als geplant?

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Mein Schiff Herz ist weiterhin außer Dienst – Könnte das Schiff die Flotte früher verlassen als geplant?

Bereits seit mehreren Wochen ist die Mein Schiff-Flotte von TUI Cruises beinahe wieder vollständig zurück im Gästebetrieb, doch nach wie vor wartet die Mein Schiff Herz auf ihren Neustart. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es auch offiziell keinen konkreten Plan, wann das Schiff wieder in Betrieb gehen soll. Auf der Mein Schiff Herz wurden bereits seit März 2020 keine Gäste mehr an Bord begrüßt. Alle Katalog-Kreuzfahrten der Mein Schiff Herz wurden bis einschließlich der Abfahrt am 16.03.2022 abgesagt. 

Es würde eine nicht unerhebliche Summe in Anspruch nehmen, wenn das Schiff wieder für den Dienst vorbereitet werden soll. Wenn die Mein Schiff Herz den Betrieb Ende März 2022 wieder aufnehmen würde, wäre das Schiff bereits zwei Jahre außer Dienst. 

Ein „spontaner“ Einsatz mit neu aufgelegten Reisen in der kommenden Wintersaison wird auch immer unrealistischer, denn für die Reisegebiete, die voraussichtlich zur Verfügung stehen werden, sind bereits andere Schiffen eingeteilt. Zudem steht mit der Mein Schiff 5 ein bedeutend jüngeres Schiff noch ohne Winterplanung da. Sie wird ab Ende Oktober 2021 vorübergehend pausieren. 

Grundsätzlich ist schon länger bekannt, dass das Schiff TUI Cruises verlassen wird – die Abschiedsreise wurde bereits datiert. Durch die genannten Gegebenheiten erscheint es beinahe unrealistisch, dass die Mein Schiff Herz noch bis zu ihrer Abschiedsreise in 2023 in der Flotte verbleiben wird. Ob das aber wirklich so ist, wird sich noch zeigen.

Die Mein Schiff Herz wurde einst auf der Papenburger Meyer Werft gefertigt. Die Indienststellung des Schiffes erfolgte im November 1997, damals für Celebrity Cruises. Zwischen 1997 und 2008 wurde das Schiff als „Mercury“ betrieben, 2008 wurde der Name entsprechend der wachsenden Flotte von Celebrity Cruises ausgeweitet, der weitere Betrieb erfolgte unter dem Namen „Celebrity Mercury. 

2011 wurde die Celebrity Mercury von Celebrity Cruises außer Dienst gestellt und von TUI Cruises übernommen. Ab diesem Moment wurde das Schiff als „Mein Schiff 2“ weiter. betrieben. Vor der Übernahme erfolgte ein Umbau in Bremerhaven. Als zweites Schiff, das TUI Cruises in seiner Flotte beheimatet hat, hat die heutige Mein Schiff Herz wesentlich zum Erfolg des noch jungen Unternehmen beigetragen. 

Schon 2019, nach der Übernahme der neuen Mein Schiff 2, die in Turku gefertigt wurde, sollte die Mein Schiff Herz an die britische TUI-Tochter Marella Cruises übergeben werden. Da aber ein anderes Joint Venture aufgelöst wurde und damit die Skysea Golden Era zu Marella wechselte, wurde beschlossen, dass die Mein Schiff Herz bei TUI Cruises bleiben soll. Da aber der Name nun neu vergeben werden sollte, wurde aus der alten Mein Schiff 2 die heutige Mein Schiff Herz. 

Die geplante Abschiedsreise der Mein Schiff Herz:

Der Dienst von Mein Schiff Herz bei der Hamburger Reederei wird mit einer Überführungsfahrt zwischen Teneriffa und Mallorca zu Ende gehen. Zuvor wird Mein Schiff Herz ihre letzte Wintersaison auf den Kanarischen Inseln verbringen. 

Route der Abschiedsreise: 
Santa Cruz de Tenerife – Las Palmas de Gran Canaria – Seetag – Agadir – Seetag – Lissabon – Cadiz – Gibraltar – Seetag – Valencia – Palma de Mallorca

Zeitraum: 06. bis 16.04.2023

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 14:00 – 20:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Mein Schiff Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

🛳 Verpasse keine News 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner