Todesfall an Bord der MSC Virtuosa

Todesfall an Bord der MSC Virtuosa

© MSC Cruises
© MSC Cruises

Mann an Bord der MSC Virtuosa verstorben

Am vergangenen Sonntag kam es an Bord der MSC Virtuosa von MSC Cruises zu einem traurigen Zwischenfall. Im Hafen von Portland (Großbritannien) musste ein verstorbener Mann, der in seinen Siebzigern gewesen sein soll, von Bord gebracht werden. Zuvor hatte ein Mitarbeiter des Portland Ports die Polizei über den Verstorbenen informiert. 

In einer Mitteilung habe die Polizei mitgeteilt, dass sie aufgrund eines plötzlichen Todesfalls durch den Hafen kontaktiert worden sei. Der Tod des Mannes sei nicht „verdächtig“ gewesen, die Familie des Verstorbenen wurde über den Fall informiert. Die Todesursache des Mannes ist nicht bekannt. 

MSC Virtuosa ist das zweitjüngste Kreuzfahrtschiff von MSC Cruises, der größten privatgeführten Reederei der Welt. Das Schiff wurde erst Anfang 2021 in den Dienst gestellt und sollte eigentlich ab Kiel eingesetzt werden. Da die deutschen Häfen zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht zur Verfügung stand, hat MSC Cruises umgeplant und MSC Virtuosa nach Großbritannien verlegt. Seit dem wird sie dort für geimpfte Passagiere eingesetzt.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 14:00 – 20:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr MSC Cruises News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

🛳 Verpasse keine News 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner