Tallink Silja veröffentlicht Zahlen des 1. Quartals 2021 – Großer Verlust im Passagier- und Frachtbereich

Tallink Silja veröffentlicht Zahlen des 1. Quartals 2021 – Großer Verlust im Passagier- und Frachtbereich

© Tallink Silja | Baltic Queen
© Tallink Silja | Baltic Queen

Tallink Grupp veröffentlicht Passagier- und Frachtstatistiken für das erste Quartal 2021

Tallink Grupp hat heute seine Passagier- und Frachtstatistik für das erste Quartal 2021 bekannt gegeben. Nach den veröffentlichten Zahlen beförderte die Gruppe im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (Januar bis März) 267.224 Passagiere, was 82,9% weniger ist als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Zahl der im ersten Quartal 2021 beförderten Personenkraftwagen ist mit 75.815 im ersten Quartal 2021 ebenfalls zurückgegangen, was 60,2% weniger ist als im gleichen Zeitraum des Jahres 2020.

Die Anzahl der Frachteinheiten ging im ersten Quartal dieses Geschäftsjahres gegenüber 2020 ebenfalls zurück. In den ersten drei Monaten des Jahres 2021 wurden insgesamt 85.156 Frachteinheiten befördert, was einem Rückgang von 14,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Der begrenzte Verkehr, der im ersten Quartal bestand, war sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr zwischen Estland und Finnland mit 201.446 Passagieren und 57.595 auf der Strecke beförderten Frachteinheiten im ersten Quartal 2021 weiterhin am stärksten frequentiert, was einem Rückgang von 76,2% respektive 11,0% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020 entspricht.

Paavo Nõgene, CEO von Tallink Grupp, kommentierte die Statistik wie folgt:

„Dies war eines der schwierigsten Quartale in der Geschichte unseres Unternehmens, da die Geschäftstätigkeit des gesamten Quartals aufgrund anhaltender und neu auferlegter Reisebeschränkungen zwischen unseren Ländern eingeschränkt war. Als im ersten Quartal 2020 im Januar und Februar noch nahezu normale Passagierzahlen zu verzeichnen waren, hatten wir in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden und eskalierten Virensituation in unseren Ländern keinen einzigen Monat im Quartal ohne wesentliche Reisebeschränkungen auf unseren Strecken.

Nur die Hälfte unserer Flotte (Schiffe Star, Megastar, Sea Wind, Regal Star, Sailor, Baltic Princess und Galaxy) ist zu diesem Zeitpunkt noch in Betrieb. Die andere Hälfte ist noch in Häfen rund um die Ostsee suspendiert und wartet auf die Verbesserung der Epidemie-Situation. Unsere Energie und unser Einsatz dienen den Menschen, die aus unvermeidlichen Gründen auch jetzt noch zwischen den verschiedenen Ländern reisen müssen, und dem schnellen, effizienten und sicheren Transport lebenswichtiger Güter. Es erfordert viel Aufwand unter extrem herausfordernden Bedingungen von allen unseren Besatzungsmitgliedern und Mitarbeitern.

Diejenigen von uns, die nicht täglich Menschen und Waren bewegen, konzentrieren sich fest darauf, Pläne und Vorbereitungen für den Sommer zu treffen. Alles, was wir unseren Kunden in der diesjährigen Sommersaison aufgrund von COVID werden bieten können, möchten wir in bester Form und so schnell und flexibel wie möglich anbieten. Unsere Teams haben viele Pläne für unsere Routen und Dienstleistungen und wir hoffen, dass wir diese in nicht allzu ferner Zukunft mit unseren Kunden teilen können, wenn sich die Dinge um uns herum verbessern.

Gleichzeitig suchen und testen wir weiterhin alle möglichen Lösungen, die es uns ermöglichen würden, unsere Dienste so schnell und sicher wie möglich und zulässig anzubieten, wie z. B. COVID-Testoptionen an Bord und vieles mehr.

Wir beobachten die Pandemiesituation in allen unseren Schlüsselmärkten genau, um unsere Entscheidungen so schnell wie möglich zu treffen, wenn sich die Situation entwickelt. Abhängig von der Geschwindigkeit und dem Ausmaß der Fortschritte bei den Impfungen und den verschiedenen Formen der Impfpässe, die in Betracht gezogen werden, hoffe ich, dass wir im Frühsommer zumindest ein gewisses Maß an Reisen sehen werden.“

Die Tallink Silja GmbH ist eine Tochter der AS Tallink Grupp. Die AS Tallink Grupp ist der führende Passagier- und Gütertransportdienstleister im nördlichen Ostseeraum. Das Unternehmen besitzt 15 Schiffe und verkehrt unter den Marken Tallink und Silja Line auf vielen verschiedenen Routen.

Darüber hinaus betreibt die Gruppe vier Hotels – drei in Tallinn und eins in Riga. Die AS Tallink Grupp beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter. In 2020, dem Jahr der globalen COVID-19-Pandemie beförderte Tallink Grupp 3,7 Mio. Passagiere und transportierte ca. 360.000 Frachteinheiten. Die AS Tallink Grupp ist an der Tallinner Börse und an der Nasdaq-Börse Helsinki notiert.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com