Update – Standortwechsel: MS Artania bleibt in Bremerhaven und MS Albatros in Emden

Update – Standortwechsel: MS Artania bleibt in Bremerhaven und MS Albatros in Emden

ms-artania-santorin-3-nyylws089upsa98s8h8p6arn9lkds6jexwi8qsacts
UPDATE 11.06.2020:

Die Informationen der beiden unten genannten Quellen scheinen nicht korrekt gewesen zu sein oder das Vorhaben wurde danach nochmals umgeplant.
Heute steht fest: Die MS Artania ist nicht nach Bremerhaven gefahren, sondern hat lediglich den Liegeplatz innerhalb Bremerhavens gewechselt. Sie liegt nun nicht mehr an der Columbuskaje, sondern im Bereich der Lloyd Werft in Sichtweite zur Flottenschwester MS Amadea.
Auch die MS Albatros hat sich nicht in Bewegung gesetzt, sondern ist in Emden verbleiben.
Derzeit gibt es auch keine Anzeichen dafür, dass sich die Schiffe in der nächsten Zeit anderweitig in Bewegung setzen werden.
Neusten Informationen zu Folge soll das Vorhaben geändert worden sein, da der Wasserstand im Emder Hafen nicht für die MS Artania ausreiche.

Ursprünglicher Beitrag vom 10.06.2020:

MS Artania soll morgen von Bremerhaven nach Emden fahren und die MS Albatros fährt die Strecke entgegengesetzt

Erst vorgestern erreichte die MS Artania, die für Phoenix Reisen unterwegs ist, als weltweit letztes Schiff mit Passagieren an Bord – 8 an der Zahl – endlich Bremerhaven, nachdem sie in den Anfängen der Corona-Krise für einige Schlagzeilen sortge.
Bislang war nicht bekannt was nach dem Ausschiffungsprozess der Gäste mit dem Schiff passieren wird.

Nach den Informationen der NWZ und der EZ wird die sogenannte „Grand Lady“ Bremerhaven morgen bereits wieder verlassen und sich auf den Weg in die niedersächsische Hafenstadt Emden begeben. Somit handelt es sich um keine weite Strecke. Den Informationen zufolge wird das Schiff zur dortigen Emder Werft und Dock GmbH (EWD) zuführt. Die Zeit der temporären Betriebseinstellung bei Phoenix Reisen soll – wie bei der MS Amadea, MS Amera und MS Albatros – somit auch bei diesem Schiff für Reparaturarbeiten, deren Umfang zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt sind, genutzt werden. 

Damit es in der Werft Platz für die MS Artania gibt, wird die Flottenschwester MS Albatros alias „Weiße Lady“ gleichzeitig Emden verlassen und stattdessen nach Bremerhaven fahren. Die MS Albatros ist seit dem 10. April in Emden zu Gast und hat auch Gesellschaft von der MS Amera. In MarineTraffic ist bereits das neue Ziel Bremerhaven bei der MS Albatros hinterlegt. 
Somit wird die MS Amera, für die keine Positionsänderung bekannt ist, morgen Gesellschaft von einer anderen Flottenschwester erhalten.

Die MS Albatros wird in Bremerhaven in den nächsten Tage einige Gesellschaft erhalten. Zum einen befindet sich die MS Amadea auch weiterhin in der örtlichen Lloyd-Werft, zum anderen wird die brandneue morgen P&O Iona nach Bremerhaven zurückkehren und auch die Mein Schiff 5 von TUI Cruises wird am kommenden Freitag, den 12. Juni, im Bremerhaven erwartet.

Heute hat Phoenix Reisen auch weitere Kreuzfahrt-Absagen im Hochsee-Bereich bekanntgegeben, sodass für die Arbeiten an der MS Artania ausreichend Zeit zur Verfügung steht. Alle Reisen der MS Artania inklusive der Abfahrt vom 25.09.2020 wurden zum jetzigen Zeitpunkt storniert.

Mehr Phoenix Reisen News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

🛳 Verpasse keine News 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner