Seychellen untersagen Kreuzfahrtschiff-Anläufe bis 2022!

Seychellen untersagen Kreuzfahrtschiff-Anläufe bis 2022!

© Studio PONANT - Charlotte
© Studio PONANT - Charlotte

Seychellen untersagen Kreuzfahrtschiff-Anläufe bis 2022!

Aus einer gestern ausgestrahlten Nachrichten-Sendung von den Seychellen wurde mitgeteilt, dass dort bis 2022 keine Kreuzfahrtschiff-Anläufe genehmigt werden sollen. Dies soll demnach ein Beschluss der örtlichen Regierung der Seychellen sein. Mit den aktuellen Beschlüssen im Bereich des Tourismus reagieret die Regierung auf die aktuell omnipräsente Coronavirus-Pandemie. 

Sollte es tatsächlich bei dieser Entscheidung bleiben, so wäre unter anderem die kommende Wintersaison der AIDAblu von AIDA Cruises von diesem Anlaufverbot betroffen. Doch nicht nur AIDA wäre davon betroffen, sondern auch Oceania Cruises, Ponant Yachtkreuzfahrten, Phoenix Reisen, MSC Cruises, Costa Crociere, Norwegian Cruise Line und zahlreiche weitere Reedereien. Viele Kreuzfahrtanbietet steuern die Seychellen jedoch nicht regelmäßig an, sondern oftmals nur im Rahmen von Weltreisen.

Aktuell hat die Coronavirus-Krise weltweit die Kreuzfahrtbranche zum Stillstand gebracht. Die Schiffe der Reedereien liegen weltweit verteilt außer Betrieb und auf ihnen sind oftmals nur noch die absolut notwendigen Crewmitglieder an Bord. Wann die Schiffe wieder mit Gästen an Bord neue Reisen starten und in See stechen könnten, ist derzeit absolut unklar und nicht absehbar.

Hinweis: Im unten stehenden Video wird die Entscheidung ab Minute 3:20 verkündet. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

🛳 Verpasse keine News 🛳

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner