Reparatur der Norwegian Sun nach der Eisberg-Kollision abgeschlossen

Reparatur der Norwegian Sun nach der Eisberg-Kollision abgeschlossen

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Norwegian Sun ist nach ihrer Reparatur wieder einsatzbereit 

Am 25.06.2022 kam es während einer Alaska-Kreuzfahrt der Norwegian Sun der Norwegian Cruise Line im dichten Nebel zu einer Kollision mit einem kleineren Eisberg – dies passierte auf dem Weg zu dem Hubbard-Gletscher. 

Schon kurz nachdem sich der Unfall ereignete, verlangsamte das Kreuzfahrtschiff der amerikanischen Reederei seine Geschwindigkeit und die Route wurde angepasst, damit in Juneau (Alaska) eine Inspektion des Schadens durchgeführt werden konnte. Grundsätzlich ereignete sich der Zusammenprall – so wie es bei der Kollision mit Eisbergen üblich ist, hauptsächlich unterhalb der Wasserlinie. Aus diesem Grund konnten die möglichen Schäden nicht sofort erkannt werden. 

Glücklicherweise soll es zu keinem Personenschaden gekommen sein und es erfolgte auch kein Wassereinbruch, sodass das Schiff nicht während der Fahrt evakuiert wurde. 

In der Folge des Zwischenfalls musste die Norwegian Cruise Line nicht nur die betroffene Kreuzfahrt abbrechen, sondern auch die Folgereise absagen. Diese Maßnahmen dienten dem Zeitgewinn zur Reparatur des Kreuzfahrtschiffes. Mittlerweile ist Norwegian Sun wieder einsatzbereit und soll am Donnerstag den Betrieb in Seattle wieder aufnehmen.

Reiseverlauf der Norwegian Sun vom 14. bis 21.07.2022:
Seattle – Seetag – Icy Strait Point – Seetag / Hubbard Gletscher – Juneau – Ketchikan – Victoria – Seattle

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner