Reiserückkehrer: Verpflichtende Quarantäne kann in NRW mit Test umgangen werden

Reiserückkehrer: Verpflichtende Quarantäne kann in NRW mit Test umgangen werden

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Reiserückkehrer aus Risikogebieten können Quarantäne in Nordrhein-Westfalen weiterhin umgehen

Die deutsche Bundesregierung und die Bundesländer haben gemeinsam beschlossen den Lockdown bis mindestens 31.01.2021 zu verlängern. Die aktuell geltenden Maßnahmen werden zum Teil fortgeführt, jedoch auch in einigen Bereichen verschärft. 

Verschärft wird beispielsweise auch die Rückkehr nach Deutschland, wenn man sich in einem ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten hat (für diese gibt es entsprechende Reisewarnungen). Ab dem 11.01.2021 besteht die Pflicht bei Einreise einen Coronatest durchführen zu lassen. Dieser Test muss entweder bis 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland durchgeführt werden oder direkt bei der Einreise. Zusätzlich dazu muss man sich in jedem Falle anschließend für 10 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Frühestens am fünften Tag nach der Einreise kann ein weiterer Coronatest durchgeführt werden, der im Falle eines negativen Ergebnisses die Quarantäne beenden kann. Soweit die allgemein gültigen Regeln.

Wie genau sich die neuen und alten Maßnahmen gestalten, ist jedoch den Landesverordnungen der einzelnen Bundesländer zu entnehmen. Daher empfiehlt es sich vor jeder Buchung einer Reise oder vor jedem Antritt einer Ausreise entsprechende Informationen einzuholen. 

Für Nordrhein-Westfalen geht allerdings laut fvw weiterhin seinen eigenen Weg. Während die Einwohner der anderen 15 Bundesländer schon bisher in Quarantäne mussten, wenn sie aus einem Risikogebiet zurückkehrten, setzte NRW diese Regelung nicht um. Die Reiserückkehrer konnten die Quarantäne mit einem Test umgehen. So soll es auch fortan bleiben. Lediglich die Testpflicht, die NRW kürzlich eingeführt hat bleibt bestehen. Wer aus einem Risikogebiet nach Nordrhein-Westfalen zurückkehrt muss sich also lediglich testen lassen, um die Quarantäne zu umgehen. Hierzu soll sogar ein Schnelltest genügen. Der Test soll laut Quelle 48 Stunden vor Einreise oder unmittelbar nach der Einreise absolviert werden. 

Auch die neuen Regelungen spielen für die Kreuzfahrt eine Rolle, denn derzeit gibt es keine ausländischen Kreuzfahrt-Destinationen, die nicht mit einer Reisewarnung behaftet sind. Für den deutschen Markt kommen aktuell nur die Kanaren-Kreuzfahrten mit TUI Cruises und Hapag Lloyd Cruises in Frage. 

Mehr Kreuzfahrt News

Das ist neu auf AIDAcosma!

Zu den AIDA Ahoi-Reisen Das sind die Neuheiten an Bord des Neubaus AIDAcosma Gestern hat AIDA Cruises die große Jubiläumsshow anlässlich des 25. jährigen Jubiläums

Jetzt lesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com