Reaktion auf Ausgangssperre: AIDA Cruises versucht – soweit möglich – die Flugzeiten anzupassen

Reaktion auf Ausgangssperre: AIDA Cruises versucht – soweit möglich – die Flugzeiten anzupassen

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

AIDA Cruises versucht die Flugzeiten bei greifenden Ausgangssperren anzupassen

In der vergangenen Woche wurde die bundesweite Notbremse politisch beschlossen und die Maßnahmen traten bereits am Samstag, den 24.04.2021 in Kraft.
Darin enthalten ist unter anderem eine Ausgangssperre bei einer Inzidenz von über 100 (Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von einer Woche). Dieser Wert trifft bereits bei den meisten Städten und Landkreisen Deutschlands zu und so gilt eine Ausgangssperre zwischen 22 Uhr und 05 Uhr. Darüber hinaus können die Zeiten auch lokal verschärft werden. Einige Städte und Kreise haben die Ausgangssperre bereits am 21 Uhr in Kraft gesetzt.

Indirekt ist nun auch wieder die Kreuzfahrtbranche von den neuen Regelungen betroffen, denn viele Reisende würden es durch die Ausgangssperre nicht mehr rechtzeitig zu ihren Flügen schaffen. Mehr und mehr künftige Passagiere machen sich nun Sorgen um diese neuen Regelungen – schließlich sind die Strafen für ein Vergehen in dieser Richtung hoch festgelegt worden. Die Anfahrt zum Flughafen begründet keine Ausnahme der Ausgangssperre. 

Die Rostocker Reederei AIDA Cruises hat bereits auf die neue Situation reagiert und hat bereits am vergangenen Samstag (Anreise für die Abfahrt am 24.04.2021) in Absprache mit der Airline zeitliche Verschiebungen vorgenommen. So wurde der Abflug in Düsseldorf beispielsweise um zwei Stunden verschoben. Hiermit konnte garantiert werden, dass die Passagiere sich außerhalb der Ausgangssperre zum Flughafen bewegen konnten. 

Allerdings hat man als Reederei und auch als Airline keinen sehr großen Gestaltungsraum, es gilt weiterhin gewisse Rahmenbedingungen zu beachten.
Der Passagierwechsel bei der AIDAperla auf den Kanaren benötigt rund 12 Stunden, das bedeutet, dass das Zeitfenster für Verschiebungen doch eher klein ist. Das Flugzeug, das von Deutschland auf die Kanaren fliegt, ist die gleiche Maschine, die dann die absteigenden Gäste wieder zurück nach Deutschland bringt.

In den kommenden Wochen wird AIDA Cruises weiterhin genauestens beobachten, in welchen Regionen immer noch Anpassungen notwendig sind. Diese werden durch AIDA Cruises in Absprache mit der Airline dann auch entsprechend umgesetzt. An dieser Stelle ziehen die Unternehmen selbstverständlich an einem Strang, schließlich möchten weder AIDA Cruises, noch die Airlines, dass Gäste nicht an den Reisen teilnehmen können. 

AIDA Kreuzfahrten bei der Kreuzfahrtlounge Apensen

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen und auch dann, wenn die meisten anderen bereits im Feierabend sind!

Mehr AIDA Cruises Themen

Das ist neu auf AIDAcosma!

Zu den AIDA Ahoi-Reisen Das sind die Neuheiten an Bord des Neubaus AIDAcosma Gestern hat AIDA Cruises die große Jubiläumsshow anlässlich des 25. jährigen Jubiläums

Jetzt lesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com