Politik: Verbot von Auslandsurlaub in Prüfung

Politik: Verbot von Auslandsurlaub in Prüfung

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Wird Urlaub im Ausland vorübergehend verboten?

Mittlerweile werden die Beschlüsse der Bundesregierung beziehungsweise die der einzelnen Bundesländer immer undurchsichtiger. Teilweise werden auch angekündigte Maßnahmen kurze Zeit später wieder revidiert. Auch für Reisende wird die Situation undurchsichtiger. 

Während Urlaubsreisen innerhalb von Deutschland generell seit einiger Zeit nicht möglich sind, prüft die Bundesregierung derzeit, ob ein Verbot von Auslandsreisen ein Betracht kommt.
Somit wäre auch wieder die Kreuzfahrtbranche betroffen – TUI Cruises, AIDA Cruises, MSC Cruises und Hapag Lloyd Cruises sind derzeit mit deutschen Passagieren unterwegs.

Wie n-tv und weitere Medien berichten, wird aktuell auch seitens der Regierung geprüft, ob es möglich ist den Auslandsaufenthalt aus touristischen Zwecken vorübergehend zu unterbinden. Für die Regierung stellt Mallorca, das kein Risikogebiet mehr darstellt, ein großes Problem dar – insbesondere in der Argumentationskette.

Verschiedene Politiker hatten sich zwischenzeitlich bereits zu dieser Prüfung geäußert. Tendenziell sieht es danach aus, als habe die Regierung an dieser Stelle keinerlei Möglichkeit ein richtiges Verbot auszusprechen, dennoch werden die Aufenthalte immer weiter durch Test- und Quarantäneregelungen erschwert. Der Urlaub im Ausland kann scheinbar nicht unterbunden werden – also wird er so unattraktiv wie möglich gemacht. Ab Sonntag gilt eine generelle Testpflicht für die Einreise nach Deutschland – unabhängig davon, ob man aus einem Risikogebiet einreist oder nicht.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com