P&O Iona: Ablieferung verzögert sich bis in den August

P&O Iona: Ablieferung verzögert sich bis in den August

P&O Iona - © P&O Cruises
P&O Iona - © P&O Cruises

Die Auslieferung der P&O Iona verzögert sich ein weiteres Mal

In einem neuen Video der Papenburger Meyer Werft hat Bernard Meyer mitgeteilt, dass sich die Auslieferung der P&O Iona an P&O Cruises ein weiteres Mal verzögern wird. Außerdem ist der nun genannte Auslieferungszeitraum nicht gesichert. Bernhard Meyer sagt dazu in dem genannten Video „und jetzt hoffen wir, dass wir sie Ende August abliefern können“. Zuvor konnten bereits Ablieferungstermine im Mai und auch im Juli 2020 nicht realisiert werden. 

Nach der Emsüberführung im März diesen Jahres gab es augenscheinlich noch einige Widrigkeiten beim ersten LNG Kreuzfahrtschiff für die britische Reederei P&O Cruises. Das brandneue Schiff wurde zwischenzeitlich von Bremerhaven nach Rotterdam ins Trockendock überführt, denn zurück nach Papenburg in die Meyer Werft konnte sie nicht mehr gebracht werden – eine Rückführung über die Ems ist schlichtweg nicht möglich.
Der genaue Hintergrund zu den Arbeiten im Trockendock in Rotterdam ist nicht bekannt. 

Die neue Verzögerung bringt für die Meyer Werft große Schwierigkeiten mit sich, denn durch die Verzögerung erhält die Werft nun auch noch nicht den Hauptanteil des Kaufpreises. Laut eigener Aussage erhalte das Unternehmen 80% der Zahlung erst nach der Ablieferung der Kreuzfahrtschiffe. 

Der Zusatz „hoffen“ bringt innerhalb der Aussage von Bernhard Meyer allerdings einen faden Beigeschmack mit sich, denn dieser sagt aus, dass der neue Auslieferungstermin ebenfalls nicht vollständig gesichert ist. Nun bleibt es zu hoffen, dass es der Meyer Werft gelingt, das Kreuzfahrtschiff dann abliefern zu können. Auch für die Mitarbeiter der Werft hat dieser Ablieferung einen hohen Wert, denn erst nach Erhalt der Zahlung können die 14 Millionen Euro an Urlaubszahlungen getätigt werden. Obendrein kostet die P&O Iona der Meyer Werft monatlich enorm viel Geld. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.