Österreich: Mann versuchte Flusskreuzfahrtschiff vom Liegeplatz zu lösen!

Österreich: Mann versuchte Flusskreuzfahrtschiff vom Liegeplatz zu lösen!

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Ein 28-jährige versuchte ein Flusskreuzfahrtschiff von seinem Donau-Liegeplatz zu lösen 

Am vergangenen Montag Nachmittag soll es zu einem Zwischenfall an einem Liegeplatz eines Flusskreuzfahrtschiffes gekommen sein. Das Ereignis soll in einem Bezirk der österreichischen Hauptstadt namens Döbling ereignet haben.

Ein 28-jähriger, von dem gemutmaßt wird, dass es sich hierbei um einen Obdachlosen handle, soll versucht haben, ein Flusskreuzfahrtschiff von seinem Liegeplatz in der Donau zu lösen. Wie oe24.at berichtet, soll es sich bei dem Schiff um die MS Princess Sophie gehandelt haben, diese soll sich seit Beginn der Pandemie vor Ort befinden. 

Wie die Quelle mitteilt, soll sich an Bord aktuell nur noch eine Person befinden – ein slowakischer Security-Angestellter des Schiffes. Dieser soll das Schiff während der Liegezeit bewachen und für die Sicherheit des Flusskreuzfahrtschiffes sorgen. 

Der besagte 28-jährige sei schließlich mit dem Mitarbeiter des Schiffes in einen Streit geraten. Die Quelle mutmaßt, dass der Täter in dem Schiff wohl eine vorübergehende Behausung gesehen habe. Nachdem der Streit ausgebrochen sei, habe der Mann versucht, das Flusskreuzfahrtschiff von seinem Liegeplatz zu lösen. Der Mitarbeiter des Schiffes habe in der Folge die Polizei alarmiert. 

Glücklicherweise gelang das gefährliche Vorhaben des 28-jährigen Mannes nicht, denn andernfalls hätte das Flusskreuzfahrtschiff ohne einen Kapitän an Bord großen Schaden anrichten können.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com