Österreich: Ausweitung der Corona-Risikogebiete ab Samstag 24.10.2020 – Fast komplettes Land betroffen!

Österreich: Ausweitung der Corona-Risikogebiete ab Samstag 24.10.2020 – Fast komplettes Land betroffen!

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Ab kommenden Samstag gilt für nahezu ganz Österreich eine Reisewarnung

Derzeit spitzt sich die Lage in der Corona-Pandemie weltweit wieder zu und so ist es nicht verwunderlich, dass die Anzahl der Risikogebiete und der Reisewarnungen wieder steigen. Die Flusskreuzfahrtbranche war die erste Sparte des Kreuzfahrtmarkts, die wieder in Fahrt kam, doch nun gibt es auch in diesem Bereich immer größere Auswirkungen.

Bereits seit mehreren Wochen sind insbesondere auch Donau-Kreuzfahrten betroffen und die Reedereien mussten immer wieder Alternativen entwickeln und Ausweichhäfen anfahren. Die Alternativen werden nun jedoch nochmals deutlich mehr reduziert, denn ab kommenden Samstag wird eine Reisewarnung für fast komplett Österreich in Kraft treten – dies hat das Auswärtige Amt mitgeteilt. Lediglich das Bundesland Kärnten und drei kleinere Gebiete bzw. Gemeinden ist von der Warnung ausgenommen.

Da auch beispielsweise Bratislava in der Slowakei und Budapest in Ungarn mit einer Reisewarnung belegt ist und nun alle österreichischen Gebiete mit Donau-Anbindung ebenfalls betroffen sind, kann man davon ausgehen, dass es nun zu Reiseabsagen kommen könnte. Alternativ wären nur noch Panoramafahrten ohne Landgänge denkbar oder das Anlegen in Risikogebieten, was aber eher unwahrscheinlich ist, da es für die Gäste und die Kreuzfahrtanbieter nur Nachteile mich sich bringt.

Damit wird es für die Flusskreuzfahrtbranche im Allgemeinen wieder sehr schwierig. Die Kreuzfahrten in Frankreich wurden bereits eingestellt, die Niederlade und Belgien sind ebenfalls Risikogebiete und auch innerhalb von Deutschland werden immer weitere Gebiete zu Risikogebieten benannt. Folglich sind spontane Umroutungen und Reiseabsagen die Folge. Wichtige Destinationen auf dem Rhein und der Donau werden häufig nur noch als Panoramafahrt erlebt. 

Die neue Reisewarnung für Österreich soll ab Samstag, 24.10.2020, in Kraft treten. Sie wird so lange aufrechterhalten, bis sich die Situation vor Ort wieder entspannt und die 7-Tage-Inzidenzen wieder deutlich unter die 50er Grenze (50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) fällt.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.