Odyssey of the Seas wurde wieder freigegeben

Odyssey of the Seas wurde wieder freigegeben

© Meyer Werft
© Meyer Werft

Odyssey of the Seas wurde in Bremerhaven wieder freigegeben 

Nachdem zuletzt Infektionen mit dem Coronavirus an Bord der Odyssey of the Seas aufgetreten waren, wurde das Kreuzfahrtschiff kurzzeitig in Bremerhaven festgesetzt. Gestern Nachmittag soll das Schiff laut verschiedenen Medien wieder freigegeben worden sein. Damit können die Arbeiten an Bord des Kreuzfahrtschiffes, das für Royal Caribbean International gefertigt wird, fortgesetzt werden. 

Erst am letzten Februar-Wochenende, also vor etwas über einer Woche, wurde Odyssey of the Seas von der Papenburger Meyer Werft über die Ems überführt. Mit Zwischenstation im niederländischen Eemshaven gelangte der Neubau nach Bremerhaven. 

Am Mittwoch, während der Überfahrt nach Bremerhaven wurden allerdings zwei Infektionen an Bord festgestellt. Diese ergaben sich aus den täglichen Schnelltests der Arbeiter. Im Anschluss durften entsprechend keine Menschen von und keine Menschen an Bord des Kreuzfahrtschiffes gehen. Donnerstag wurden die positiven Testergebnisse per PCR-Tests bestätigt, am Samstag bestätigte dies auch die Meyer Werft. 

Im weiteren Verlauf wurden am Montag fünf weitere Infektionen festgestellt. Alle betroffenen Personen, sowie die Kontaktpersonen wurden natürlich von den anderen Arbeitern isoliert. Nun soll es keine weiteren Infektionen an Bord mehr geben, das Schiff wurde durch die Behörden wieder freigegeben. 

Der ursprüngliche Plan für Odyssey of the Seas sah ihren Start im Herbst 2020 vor, doch durch die aktuellen Pandemie verschob sich die Indienststellung des Kreuzfahrtschiffes deutlich. Royal Caribbean hat innerhalb der aktuellen Situation schon einen bestimmten Plan mit Odyssey of the Seas, sie soll ab Mai ab / bis Israel für geimpfte Israelis eingesetzt werden. In diesem Rahmen wird auch die Jungfernfahrt des Kreuzfahrtschiffes stattfinden. Es wird das erste Mal sein, dass Royal Caribbean International ein Kreuzfahrtschiff dort fest stationiert. 

Mehr Royal Caribbean Kreuzfahrt News

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com