Nur 3 der 5 geplanten Neubauten der Royal Caribbean Group kommen in 2020 & 2021

Nur 3 der 5 geplanten Neubauten der Royal Caribbean Group kommen in 2020 & 2021

© Royal Caribbean International
© Royal Caribbean International

Royal Caribbean Group:  Deutliche Verspätungen bei den Schiffs-Neubauten

Die Royal Caribbean Group ist der weltweit zweitgrößte Kreuzfahrtkonzern und hat zur Vergrößerung der Flotten für die Jahre 2020 und 2021 fünf Neubauten bei Werften bestellt. Nun hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass diese mit erheblichen Verspätungen in den Dienst gestellt werden.
Nur drei von fünf neuen Schiffen sollen auch tatsächlich in 2020 oder 2021 in den Dienst gestellt werden. Die verbleibenden zwei weiteren Schiffen werden wohl erst im Jahr 2020 in den Dienst gestellt.

Geplant sei nun die Abnahme der Silver Moon für Silversea Cruises in diesem Jahr. Die Odyssey of the Seas für Royal Caribbean International wurde bekannterweise auf das erste Quartal in 2021 gesetzt und die Silver Dawn soll ebenfalls Anfang 2021 in die Flotte der Silversea Cruises übernommen werden. 

Derzeit plane man mit durchschnittlichen Bauverzögerungen bei Neubauten von 10 Monaten. Aus diesem Grund werden die Wonder of the Seas (Royal Caribbean International) und die Celebrity Beyond (drittes Schiff der Edge Klasse / Celebrity Cruises) erst im Jahr 2022 an den Start gehen. 

Mehr Royal Caribbean Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.