Norwegian Cruise Line kehrt ab sofort zur traditionellen Seenotrettungsübung zurück

Norwegian Cruise Line kehrt ab sofort zur traditionellen Seenotrettungsübung zurück

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Norwegian Cruise Line leitet die Rückkehr zur Präsenz-Seenotrettungsübung ein

In der Corona-Pandemie mussten besondere Wege in Bezug auf die Durchführung von den durch internationales Seerecht vorgeschriebenen Seenotrettungsübungen gefunden werden. Größere Menschenansammlungen waren zu vermeiden und so führten nahezu alle Reedereien eine Form von digitaler Sicherheitseinweisung um, diese konnte je nach Anbieter in verschiedenen Formen ausgeprägt sein. Ein Grundbestandteil ist jedoch, dass nicht alle Passagiere zeitgleich beim Abspielen es Generalalarms zu ihren Musterstationen gehen. Auch die Norwegian Cruise Line setzte auf eine digitale Sicherheitseinweisung mit anschließendem Aufsuchen der Musterstation. Die Passagiere konnten in einem großzügigen Zeitfenster die Einweisung eigentständig durchführen, dadurch kam es automatisch zu einer Entzerrung.

Nun hat die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line gegenüber Vertriebspartnern bekanntgegegen, dass man auf allen Schiffen unverzüglich wieder zu der tradionellen Form der Seenotrettungsübung zurückkehren wird. Als Begründung gibt das Unternehmen an, die Verfahren ständig im Sinne der Sicherheit der Gäste und Crew zu überprüfen. Hierbei habe man die Entscheidung getroffen wieder eine Präsenz-Seenotrettungsübung mit Passagieren und Gästen durchzuführen.

Die Sicherheit ist während einer Schifffahrt das oberste Gut, soweit ist es von entscheidender Bedeutung, dass alle Passagiere und Mitarbeitenden an Bord genau wissen, was im Ernstfall zu tun ist. Für die Crew hat die gemeinsame Durchführung mit den Gästen den Vorteil, dass die Abläufe in Realität mit Menschen trainiert werden können. Für die Gäste hat es den Vorteil, dass sie gezwungen werden, sich auch wirklich mit den Gegebenheiten an Bord vertraut zu machen. Durch die Rückkehr zur traditionellen Seenotrettungsübung geht jedoch eine Art der Flexibilität verloren, wann man sich mit diesem wichtigen Thema beschäftigt.

Die Norwegian Cruise Line steht mit dieser Maßnahme nicht alleine dar, auch die Disney Cruise Line ist zum Vor-Corona-Muster Drill zurückgekehrt und zwar schon seit Novemeber 2022. Ob weitere Reedereien folgen werden oder ob sie bei der digitalen Sicherheitseinweisung bleiben, bleibt abzuwarten.

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Mehr Kreuzfahrt News

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner