Norwegian Cruise Line Holdings veröffentlicht „Sail & Sustain“-Bericht 2023

Norwegian Cruise Line Holdings veröffentlicht „Sail & Sustain“-Bericht 2023

© Norwegian Cruise Line Holdings
© Norwegian Cruise Line Holdings

Norwegian Cruise Line Holdings veröffentlicht seinen jährlichen „Sail & Sustain“-Bericht, der die Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit aufzeigt

Das „Sail & Sustain“-Programm untermauert nicht nur die „Charting the Course“-Strategie des Unternehmens, sondern bekräftigt auch die Verpflichtung des Unternehmens, bis zum Jahr 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

Zu den wichtigsten Fortschritten im Bereich Nachhaltigkeit gehört, dass das Unternehmen einen Meilenstein früher als geplant erreicht hat: 50 % der Flotte sind schon jetzt mit einem Landstromanschluss ausgerüstet, bis 2025 sollen es 70 % sein.

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NYSE: NCLH, im Folgenden auch „das Unternehmen“), ein führendes globales Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, hat seinen „Sail & Sustain“-Bericht für das Jahr 2023 veröffentlicht. Er stellt die Fortschritte des Unternehmens in seinem globalen Nachhaltigkeitsprogramm detailliert dar und hebt das Engagement des Unternehmens hervor, einen positiven Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft zu nehmen. Diese Bemühungen sind ein Eckpfeiler der kürzlich vorgestellten „Charting the Course“-Strategie, die richtungsweisend ist für die Mission, die das Unternehmens für seine Gäste verfolgt: „Vacation Better, Experience More“. 

„Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unserer Strategie ‚Charting the Course‘, die auf insgesamt vier Pfeilern beruht: Menschen, Produkt, Plattformen und Performance, die alle in unserem ‚Sail & Sustain‘-Programm verwurzelt sind. Wir sind uns bewusst, dass der Erfolg unseres Unternehmens untrennbar mit der Gesundheit unseres Planeten und der Gemeinden, die wir besuchen, verbunden ist. Deshalb haben wir uns der ganzheitlichen, umfassenden Integration von Nachhaltigkeit in unsere Geschäftsstrategie verschrieben“, sagt Harry Sommer, President und CEO von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „Unser Engagement für Nachhaltigkeit treibt uns an, hohe Standards für operative Exzellenz aufrechtzuerhalten, Ergebnisse verantwortungsvoll zu erzielen und einen dauerhaften Mehrwert für unser Unternehmen und unsere Stakeholder zu schaffen.“

Der Sail & Sustain Report 2023 hebt die wichtigsten Fortschritte und Verpflichtungen im Rahmen der fünf „Sail & Sustain“-Säulen hervor: Verringerung der Umweltauswirkungen, Sicheres Reisen, Stärkung unserer Gemeinschaften, Menschen (be)stärken und fördern sowie Handeln mit Integrität und Verantwortlichkeit. 

Die Norwegian Cruise Line Holdings hat für ihre Fortschritte im Rahmen des „Sail & Sustain“-Programms viel Zuspruch erhalten und wurde unter anderem bei den ESG Shipping Awards 2024 mit dem ESG Leader Gold Awardausgezeichnet sowie in den Jahren 2023 und 2024 in die Forbes Best Employer Lists aufgenommen.

Die wichtigsten Punkte aus dem Bericht 2023

Verringerung der Umweltauswirkungen:

  • Aktive Schritte auf dem Weg zum Klimaschutz: Im Jahr 2023 hat Norwegian Cruise Line Holdings kurz- und mittelfristige Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasintensität eingeführt, um den Weg zu einem Netto-Null-Ziel bis 2050 zu ebnen. Dieses Ziel gilt für den Betrieb an Bord und an Land (Scope 1 & 2) sowie für die ganze Wertschöpfungskette (Scope 3), einschließlich Lieferkette, Treibstoffemissionen von „Well to Wake“ (wörtlich „vom Bohrloch bis zum Kielwasser“), Geschäftsreisen und mehr. Zu den kurz- und mittelfristigen Zielen gehört die Verringerung der Treibhausgasintensität um 10 % bis 2026 und um 25 % bis 2030 im Vergleich zur Ausgangsbasis von 2019.
  • Ausbau der Landstromkapazitäten: Schon Ende 2023 hat das Unternehmen sein Ziel für 2024 erreicht und 50 % der Flotte mit Landstromtechnologie ausgestattet. Somit bleibt das Unternehmen auf Kurs, um bis 2025 etwa 70 % auszustatten.
  • Erforschung alternativer Kraftstoffe: Im Jahr 2023 hat das Unternehmen sein Ziel erreicht, 20 % der Flotte versuchsweise mit einer Biodieselmischung zu betreiben, indem die Tests im Laufe des Jahres auf vier Schiffe ausgeweitet wurden. Das neue Ziel ist es, bis 2024 den Betrieb von 40 % der Flotte mit Biodiesel zu testen.
  • Steigerung der Wasserproduktion an Bord: Im Jahr 2023 verbrauchte das Unternehmen rund 7,6 Millionen Kubikmeter Frischwasser an Bord, von denen etwa 89 % durch Verdampfer und Umkehrosmoseanlagen an Bord produziert wurden, wodurch der Bedarf an gebunkertem Frischwasser reduziert werden konnte. Ziel ist es, die Bunkerung bis 2025 im Vergleich zu 2019 um 4 % zu reduzieren.
  •  Verbesserung des Abfallmanagements: Das Unternehmen hat sich verpflichtet, den Abfall an Bord zu reduzieren. So wurden 2023 rund 48 % des gesamten Schiffsmülls erfolgreich zu recyceln, zu verbrennen oder zu spenden, etwa Matratzen oder Möbel, und zwar durch innovative Technologien, Mitarbeiterschulungen und strenge Recyclingprogramme.
  • Verbesserung des Reportings von Treibhausgasemissionen: Jährlich werden die Scope-1-, Scope-2- und relevanten Scope-3-Emissionen des Unternehmens prognostiziert, gemessen, und unabhängig verifiziert. Seit 2019 werden Emissionsdaten und andere klimarelevante Informationen an das CDP (Carbon Disclosure Project) weitergegeben, wobei die jüngste Einreichung eine Klimawandel-Bewertung von „B“ einbrachte, die über dem Durchschnitt des Schifffahrtsektors Nordamerikas und der Welt liegt.
  • Verantwortungsvolle Beschaffung: Im Jahr 2023 konnten dank der Bemühungen um Lieferantenvielfalt mehr als 635 Millionen Dollar an Aufträgen an kleine und von Minderheiten, Veteranen oder wirtschaftlich Benachteiligten geführte Unternehmen vergeben werden. 

Sicheres Reisen:

  • Bessere Aufsicht bei Gesundheit und Sicherheit: Der Ausschuss für Gesundheit, Sicherheit, Umwelt und Gefahrenabwehr überwacht die Umsetzung der festgelegten Normen für den sicheren Schiffsbetrieb, die Verhütung von Umweltverschmutzung und die Gefahrenabwehr.
  • Aufrechterhaltung solider Gesundheitsprotokolle: Norwegian Cruise Line Holdings betreibt ein umfassendes Gesundheitsprogramm mit einer 24/7/365 Compliance-Kultur, einschließlich externer und interner Gesundheitsexperten, die regelmäßig jedes Schiff besuchen.
  • Hervorragende medizinische Versorgung: Jedes Schiff ist mit einem hochmodernen medizinischen Zentrum ausgestattet, das mit bestmöglich qualifizierten Ärzten und Krankenpflegern besetzt ist und eine hochwertige Versorgung für Gäste und Besatzung bietet.

Stärkung unserer Gemeinschaften:

  • Engagement für wohltätige Zwecke: Im Jahr 2023 spendete das Unternehmen fast 1,6 Millionen US-Dollar in Form von Bargeld, Kreuzfahrten und anderen Sachspenden für verschiedene Zwecke. Dazu gehören erhebliche Beiträge zur Katastrophenhilfe, z. B. für die Waldbrände auf Maui, und zur Unterstützung lokaler Gemeinden.
  • Anerkennung von Lehrkräften durch das „Giving Joy“-Programm: Im Rahmen des „Giving Joy“-Programms von Norwegian Cruise Line wurden 20 Lehrkräfte mit einer kostenlosen einwöchigen Kreuzfahrt für ihr Engagement im Bildungsbereich geehrt. Zudem wurde das Programm erweitert, um Rabatte und Bordgutschriften für Lehrer anzubieten.
  • Unterstützung von Militärfamilien: Im Rahmen des Norwegian Military Appreciation Program erhalten Militärangehörige, Veteranen und deren Ehepartner exklusive Preisnachlässe auf Kreuzfahrten. Seit der Einführung des Programms im Jahr 2022 haben sich bereits über 220.000 Personen registriert.
  • Unterstützung von Projekten für erneuerbare Energien: Das Unternehmen hat erfolgreich drei Millionen CO2-Kompensationen erworben und damit einen Beitrag zu 16 Projekten weltweit geleistet. Die Kompensationen unterfüttern nicht nur den Weg der Dekarbonisierung, sondern leisten auch Investitionen in sauberere Energiequellen und in die Schaffung von Arbeitsplätzen in diesen Gemeinschaften.

Menschen (be)stärken und fördern:

  • Förderung von Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration: Das Unternehmen hat eine Corporate Leadership Diversity-Initiative ins Leben gerufen, um eine integrative Einstellungspraxis zu fördern. Im Jahr 2023 waren von den Neueinstellungen und Beförderungen an Land 51 bzw. 62 Prozent Frauen. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen fünf Team Member Resource Groups (TMRGs), um Mitarbeiter zu vernetzen und zu unterstützen.
  • Verbesserung der betrieblichen Leistungen: Zu den Sozialleistungen gehören voll bezahlter Mutterschafts-, Vaterschafts- und Adoptionsurlaub sowie Unterstützung bei der Familienplanung für Vollzeitmitarbeiter an Land in den USA. Im Jahr 2023 wurde das Kreuzfahrtprogramm des Unternehmens für Teammitglieder überarbeitet, um neue, stark ermäßigte Tarife bei Norwegian Cruise Line und Interline-Tarife bei Regent Seven Seas Cruises anzubieten.

Handeln mit Integrität und Verantwortlichkeit:

  • Erhalt einer vielfältigen Vorstandszusammensetzung: 50 % der Sitze im Verwaltungsrat werden von Frauen und/oder unterrepräsentierten Minderheiten besetzt.
  •  Einhaltung ethischer Standards: Norwegian Cruise Line Holdings legt großen Wert auf eine vorschriftsmäßige und ethische Geschäftsführung und verlangt von allen Teammitgliedern, Führungskräften und Direktoren, dass sie sich jederzeit an den Code of Ethical Business Conduct halten.

Über „Sail & Sustain“
„Sail & Sustain“ ist das globale Nachhaltigkeitsprogramm der Norwegian Cruise Line Holdings, das sich auf die Verpflichtung konzentriert, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt auszuüben und gleichzeitig die Vision zu verwirklichen, den Gästen einen besseren Urlaub zu ermöglichen, bei dem sie mehr erleben können. Das Programm basiert auf fünf Säulen, die in funktionsübergreifender Zusammenarbeit mit den wichtigsten internen und externen Interessengruppen entwickelt wurden. Zu den Pfeilern gehören: Verringerung der Umweltauswirkungen, Sailing Safely, Stärkung unserer Gemeinschaften, Stärkung der Mitarbeitenden und Wirtschaften mit Integrität und Verantwortlichkeit. 

[Pressemitteilung von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd.]

Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Kreuzfahrt News