Neubauten Mein Schiff 7 und 8 kommen in 2024, zwei Jahre später die Mein Schiff 9

Neubauten Mein Schiff 7 und 8 kommen in 2024, zwei Jahre später die Mein Schiff 9

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Hamburger Reederei TUI Cruises hält an den geplanten drei Neubauten fest

Bereits seit ein paar Jahren steht fest, dass die Mein Schiff-Flotte der Hamburger Reederei TUI Cruises weiter wachsen wird. Nach bisherigem Stand sind drei weitere Neubauten geplant. Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie wurden diese Planungen bestätigt – man hält somit am Wachstumskurs fest. Allerdings kommt es zu Veränderungen bei den Auslieferungsterminen, wie die Royal Caribbean Group – zu der TUI Cruises zur Hälfte gehört – im neuerlichen Quartalsbericht mitgeteilt hat.

Eine solche Meldung ist wenig überraschend, da es aufgrund der Pandemie zu Bauverzögerungen kommt. Abgesehen davon wurden die Auftragsbücher der Werften bewusst in Abstimmung mit den Reedereien gestreckt, um Arbeitsplätze bei den Werften längerfristig zu sichern. Es wird noch immer mit weniger Bestellungen gerechnet, als es vor Corona der Fall war. 

Der nächste Neubau für TUI Cruises, die Mein Schiff 7, soll im zweiten Quartal 2024 in den Dienst gestellt werden. Dieses Kreuzfahrtschiff wird auf der Meyer Werft im finnischen Turku gefertigt – überraschenderweise setzt TUI Cruises hierbei noch nicht auf den deutlich umweltfreundlicheren Treibstoff LNG (Flüssigerdgas), obwohl sich bereits zahlreiche Schiffen mit derartigen Antrieben auf dem Markt befinden und die Meyer Werft damit bereits einige Erfahrung vorweisen kann. Meyer Turku baut unter anderem die LNG-Kreuzfahrtschiffe für Costa Crociere und die Carnival Cruise Line.

Auf Mein Schiff 7 werden zwei unbenannte Neubauten folgen. Da jedoch anzunehmen ist, dass die Namensgebung der Flotte beibehalten wird, kann man hier von der Mein Schiff 8 und Mein Schiff 9 ausgehen.

Die Mein Schiff 8 ist für das vierte Quartal 2024 und die Mein Schiff 9 für das zweite Quartal 2026 geplant. Beide Schiffe mit einem LNG-Antrieb ausgestattet werden und von der italienischen Fincantieri-Werft gebaut werden.
Zu diesem Zeitpunkt wird jedoch die Forschung an den Brennstoffzellen weit fortgeschritten sein, diese sollen möglicherweise in der Zukunft der Kreuzfahrtbranche die LNG-Neubauten ablösen, da LNG nur eine Übergangstechnologie darstellt.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Mein Schiff Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

close

???? Verpasse keine News ????

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner