Neubau Odyseey of the Seas: Überführung Ende Februar

Neubau Odyseey of the Seas: Überführung Ende Februar

Die Meyer Werft in Papenburg hat auch in den Herbstferien geöffnet / © Meyer Werft
Odyssey of the Seas im Bau in Papenburg / © Meyer Werft

Odyssey of the Seas soll Ende Februar über die Ems überführt werden 

Das brandneue Schiff Odyssey of the Seas, das auf der Papenburger Meyer Werft für die US-amerikanische Reederei Royal Caribbean International gefertigt wurde, soll wohl Ende Februar endlich über die Ems überführt. Das Schiff befindet sich bereits seit November 2020 im Werftbecken. 

Ursprünglich sollte die Odyssey of the Seas bereits im Herbst 2020 überführt und wenig später an den neuen Eigner ausgeliefert werden, doch durch die anhaltende Corona-Pandemie kam es auch bei diesem Neubau zu Verzögerungen. Unter anderem hatte die Meyer Werft zwischenzeitlich den Betrieb eingestellt, später wurde mit geringerer Kapazität auf der Werft weitergebaut. Zusätzlich hat die Meyer Werft das Auftragsbuch entsprechend der Situation in Rücksprache mit seinen Kunden angepasst und gestreckt.

Die Emsüberführung wird wohl am 27.02.2021 beginnen, denn der niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Natur – und Küstenschutz hat laut noz bekanntgegeben, dass das Emssperrwerk aufgrund einer Schiffsüberführung ab diesem Datum geschlossen sein wird. Hierbei kann es sich lediglich um die Emsüberführung der Odyssey of the Seas handeln.  

Mit einer Bestätigung durch die Meyer Werft ist in diesem Fall wieder nicht zu rechnen, denn auch die letzten Überführungen wurden seitens der Werft erst mitgeteilt, als das Schiff sich bereits auf den Weg gemacht hatte. Der Grund dahinter ist ganz einfach, denn für gewöhnlich kommen zahlreiche Menschen zu den Überführungen zusammen. In der Zeit der Corona-Pandemie soll dies aber zwingend unterbunden werden. Hierzu dient auch die nicht breitflächige Kommunikation von Überführungsterminen. 

Bei der Odyssey of the Seas handelt es sich um ein Kreuzfahrtschiff der Quantum Klasse von Royal Caribbean International. Sie ist ein Nachfolger des Typschiffs Quantum of the Seas, das derzeit als einziges Schiff der Flotte im Dienst ist. Sie bietet aktuell Kreuzfahrten ab / bis Singapur für die Einwohner Singapurs an. 

Die Odyssey of the Seas verfügt über eine Länge von 347,1 Metern und 18 Decks. Es sollen laut Beschreibung der Meyer Werft 4284 Passagiere pro Reise an Bord sein können. 

Achtung: Trotz unserer Berichterstattung bitten wir ausdrücklich darum, nicht zum Zwecke der Emsüberführung nach Papenburg zu fahren! Dies dient dem Schutze aller Personen, die sich sonst vor Ort versammeln würden.

Mehr Royal Caribbean Kreuzfahrt News

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com