Neubau für die Holland America Line soll nicht MS Ryndam sondern MS Rotterdam heißen

Neubau für die Holland America Line soll nicht MS Ryndam sondern MS Rotterdam heißen

© Holland America Line
© Holland America Line

Neues Schiff alter Name: Der Neubau von Holland America Line soll MS Rotterdam und nicht MS Ryndam heißen

Im nächsten Jahr wird die Holland America Line einen Neubau von der italienischen Fincantieri Werft erhalten.
Für dieses Schiff wurde bereits der Name MS Ryndam kommuniziert und mit diesem auch schon Reisen vermarktet.
Doch nach dem Verkauf der alten MS Rotterdam ist der Name Ryndam nun vom Tisch, denn das neue Kreuzfahrtschiff wird nicht MS Ryndam, sondern MS Rotterdam heißen. 

Die alte MS Rotterdam wurde im Zuge der Corona-Krise an die norwegisch-britische Reederei Fred. Olsen Cruise Lines verkauft – ebenso wie die MS Amsterdam. Die neue MS Rotterdam wird nicht nur das neueste Kreuzfahrtschiff der Flotte, sondern gemäß Mitteilung der Reederei auch das neue Flaggschiff der Holland America Line.

Zwar war mit dieser Namensänderung nicht wirklich zu rechnen, doch wirklich besonders überraschend ist die Meldung auch nicht, denn der Name MS Rotterdam hat eine große Tradition innerhalb der Flotte der Holland America Line. Die neue MS Rotterdam wird bereits das siebte Kreuzfahrtschiff sein, das diesen Namen tragen wird. Auch das allererste Schiff der Holland America Line trug bereits den Namen MS Rotterdam, ihre Jungfernfahrt startete am 15.10.1972. 

Neben der Umbennenung des Kreuzfahrtschiffes wurde auch eine Bauverzögerung bekanntgegeben. Die neue MS Rotterdam wird nicht im Mai 2021 ausgeliefert. Der neue Termin besagt, dass die Auslieferung durch Fincantieri Marghera erst am 30.07.2021 durchgeführt wird. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.