Neapel wird vorübergehend bei den Reisen der MSC Grandiosa ersetzt

Neapel wird vorübergehend bei den Reisen der MSC Grandiosa ersetzt

MSC Grandiosa SuK

MSC Grandiosa wird Neapel auf den nächsten beiden Reisen nicht ansteuern

Bereits seit einigen Wochen befindet sich die MSC Grandiosa von MSC Cruises wieder im Dienst und hat erfolgreich zahlreiche Reisen absolviert. Im Gegensatz zur MSC Magnifica, die ebenfalls wieder den Dienst aufgenommen hatte, aber der Betrieb zwischenzeitlich wieder aufgrund des Lockdowns in Griechenland eingestellt wurde, befindet sich die MSC Grandiosa nach wie vor im Dienst.

Allerdings muss die ursprünglich geplante Route nun mindestens für die nächsten beiden Abfahrten – 22.11.2020 und 29.11.2020 – Bezugspunkt Genua – angepasst werden. Hierbei wird Neapel wegen zu hoher Corona-Infektionszahlen nicht angesteuert. Ob danach bei den weiteren Kreuzfahrten Neapel wieder angesteuert wird ist vom Infektionsgeschehen abhängig.

Neapel soll auf den genannten Kreuzfahrten nun durch Cagliari ersetzt werden. Gäste, die in Neapel an Bord kommen sollten bzw. das Schiff dort verlassen wollten, werden seitens der Reederei darüber informiert, dass sie alternativ in Civitavecchia ein- bzw. ausschiffen können. 

Neue Route der MSC Grandiosa (für die nächsten beiden Abfahrten aus Genua (22.11. & 29.11.):

  • Genua – Civitavecchia – Seetag – Palermo – La Valletta – Cagliari – Seetag – Genua 

Mehr MSC Cruises News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.