MSC Cruises will bis 2027 noch zwölf Neubauten in die Flotte aufnehmen

MSC Cruises will bis 2027 noch zwölf Neubauten in die Flotte aufnehmen

© MSC Cruises
© MSC Cruises

MSC Cruises bekommt noch zwölf Neubauten bis 2027

MSC Cruises, die größte privatgeführte Reederei, erwartet noch zwölf Neubauten bis ins Jahr 2027. Inwieweit es hierbei zu Verzögerungen kommen wird, ist aktuell noch nicht absehbar. Vorstellbar ist durchaus, dass die nächsten Neubauten verspätet auf den Markt kommen werden. Beispielsweise gibt es bereits eine Verspätung bei der MSC Virtuosa. 

MSC Virtuosa ist das erste neue Kreuzfahrtschiff, das MSC Cruises in den Dienst stellen wird. Im aktuellen Jahr soll noch ein zweites Schiff, die MS Seashore, in Betrieb genommen werden. Es handelt sich um das erste Schiff der Seaside-Evo-Klasse. 

In der Zahl von zwölf erwarteten Kreuzfahrtschiffen befinden sich auch die vier Neubauten für die kommende MSC Luxusmarke. Diese Kreuzfahrtschiffe werden Platz für etwa 481 Passagiere pro Reise anbieten.  

Geplant sind die Kreuzfahrtschiffe der MSC Luxusmarke für die Jahre 2023, 2024, 2025 und 2026. Umfangreiche Details zu diesen Kreuzfahrtschiffen wurden bisher noch nicht genannt. Jedenfalls wird es sehr interessant zu sehen, wie MSC Cruises versuchen wird, sich auf dem Luxusmarkt zu integrieren. Die Kreuzfahrtschiffe des Unternehmens, die auf dem Massenmarkt agieren, bieten bereits den luxuriösen Bereich „MSC Yachtclub“ an. 

Neben den bereits genannten Kreuzfahrtschiffen erhält MSC Cruises auch eine weitere neue Schiffsklasse: die MSC World Class. Das erste Schiff dieser Baureihe wird die MSC Europa, die 2022 auf den Markt kommen soll. Durch die Angabe des Jahres 2022 könnte es an dieser Stelle durch die Pandemie zu einer späteren Verzögerung des Baus kommen. Die Kreuzfahrtschiffe der World Class werden bei Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire gefertigt. 

MSC Europa wird in den Jahren 2024, 2025 und 2027 noch drei Schwesterschiffe bekommen. Wie diese benannt werden ist noch unbekannt, es ist aber natürlich stark davon auszugehen, dass auch diese Schiffe die Namen von Kontinenten erhalten werden. 

Abgerundet wird der Bauplan durch ein weiteres Schiff der MSC Seaside-Evo-Class und der MSC Meraiglia-Plus-Klasse. Erstere soll 2023 auf den Markt kommen, Zweitere 2024.

Das Gesamtvolumen der Aufträge soll sich auf rund 11 Milliarden US-Dollar belaufen.

MSC Bauplan bis 2027:

  • MSC Virtuosa (2021)
  • MSC Seashore (2021)
  • Vier Luxusneubauten (2023, 2024, 2025, 2026)
  • MSC Europa (2022)
  • Seaside-Evo-Class (2023)
  • Meraviglia Plus Klasse (2023)
  • World Class (2024, 2025, 2027) 

Mehr MSC Cruises News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com