MSC Cruises und Costa Crociere stellen am Wochenende den Dienst vorübergehend ein

MSC Cruises und Costa Crociere stellen am Wochenende den Dienst vorübergehend ein

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

MSC Cruises und Costa Kreuzfahrten werden den Dienst am Wochenende wieder einstellen 

Am Wochenende werden die beiden Reedereien MSC Cruises und Costa Crociere den Dienst ihrer Kreuzfahrtschiffe wieder einstellen. Die entsprechenden Reisen der Schiffe wurden bereits abgesagt, alle Gäste wurden informiert. Die Einstellung des Betriebs ist bereits seit längerem bekannt. Es handelt sich um eine Folge der strengen Regularien der italienischen Regierung. Diese machen es quasi unmöglich zum Einschiffungshafen zu gelangen. 
Folglich mussten die beiden Unternehmen ihre Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrten streichen. 

Die aktuellen Kreuzfahrten werden am Wochenende planmäßig ihr Ende finden und anschließend werden beide Kreuzfahrtanbieter den Betrieb bis Januar 2021 wieder einstellen. Glücklicherweise handelt es sich diesmal nur um einen vergleichsweise kurzen Zeitraum, doch er tut den Unternehmen dennoch weh.

MSC Cruises hatte demnach drei Kreuzfahrten von MSC Grandiosa und drei Kreuzfahrten von MSC Magnifica abgesagt. Der Neustart an Bord der MSC Grandiosa ist für den 10.01.2021 eingeplant, MSC Magnifica soll fünf Tage später wieder starten. Ursprünglich plante MSC Cruises, dass MSC Magnifica ihren unterbrochenen Fahrplan im westlichen und östlichen Mittelmeer bereits am 18.12.2020 wieder aufnehmen sollte. Doch auch hier wurden, wie erwähnt, neue Absagen vorgenommen. 

Bei Costa Smeralda, dem ersten LNG-Kreuzfahrtschiff von Costa Crociere sind nur zwei Kreuzfahrten abgesagt worden. Sie wird die Routen, auf der sie seit Oktober 2020 unterwegs ist, am 07.01.2020 wieder aufnehmen.

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com