MSC Cruises: Coronatest für alle Einreisenden in Italien verpflichtend

MSC Cruises: Coronatest für alle Einreisenden in Italien verpflichtend

© MSC Cruises
© MSC Cruises

Coronatest ist für alle Einreisenden nach Italien Pflicht 

Am kommenden Sonntag, den 24.01.2021, wird MSC Cruises den Betrieb nach einer Zwangspause begründet durch italienische Bestimmungen wieder mit einem Kreuzfahrtschiff aufnehmen – hierbei handelt es sich um die MSC Grandiosa. Vor wenigen Tagen bestätigte MSC Cruises mittels einer Pressemitteilung, dass der Start am 24. Januar gesichert ist. 

Zu beachten gilt nun aber insbesondere, dass sich die Bestimmungen dahingehend geändert haben, dass alle Personen, die in Italien einreisen einen negativen Coronatest vorweisen müssen. Laut MSC Cruises bestehe hier die Wahl zwischen einem Antigen-Test und einem PCR-Test. Dieser darf bei der Einreise in Italien nicht älter als 48 Stunden sein. Bei der zeitlichen Planung des Tests gilt es mögliche Verzögerungen bei der Einreise zu beachten. 

Das negative Testergebnis muss zwingend in englischer Sprache und doppelter Ausführung mitgeführt werden. Kann dies beim Boarding nicht vorgewiesen werden, so behält sich MSC Cruises vor, die Einschiffung des jeweiligen Gasts zu verweigern. 

Neben dem besagten Test vor der Einreise werden die Passagiere wie gewohnt auch vor der Einschiffung von MSC Cruises getestet. An Bord kommen also nur noch Gäste, die im Vorfeld zweimal getestet wurden. Der Test vor der Einreise wird nicht von der MSC Cruises übernommen. Ein dritter Test wird in der Mitte der Kreuzfahrt an Bord der MSC Kreuzfahrtschiffe erfolgen. 

Zusätzlich muss zur Einreise / Einschiffung ein Einreiseformular der italienischen Behörden in dreifacher Ausführung mitgeführt werden. 

Mehr MSC Cruises News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com