MS Artania & MS Amadea: Keine individuellen Landgänge mehr

MS Artania & MS Amadea: Keine individuellen Landgänge mehr

© Phoenix Reisen
© Phoenix Reisen

Auf der MS Artania werden die Bestimmungen für Landgänge geändert – Keine individuellen Landgänge mehr

Seit dem 19.12.2021 befindet sich sich die in der Phoenix-Flotte befindliche MS Artania auf einer 24-tägigen Kreuzfahrt, die in Hamburg begann und dort auch wieder enden soll. Die Gäste verbrachten Weihnachten und Silvester an Bord und zusätzlich dazu war es insofern eine besondere Kreuzfahrt, da es die erste nach dem erneuten Stillstand des Schiffes war. 

Heute wurden die Passagiere von Kreuzfahrtdirektor Jörn Hofer informiert, dass das Konzept rund um die Landgänge während der Kreuzfahrt angepasst werden. Während bislang sowohl individuelle als auch geführte Ausflüge des Kreuzfahrtanbieters möglich waren, sind nun die individuellen Landgänge gestrichen worden. Möchten Passagiere also in den Destinationen an Land gehen, so müssen sie einen Ausflug von Phoenix Reisen buchen – dieser findet dann in einer Art „Kreuzfahrtblase“ statt, sodass der Kontakt zu Personen außerhalb der Blase deutlich reduziert wird.  

Weiterhin sollen bei kürzeren Ausflüge keine Toilettenpause mehr vorgesehen sein und dies auch nicht zugelassen werden. Dies dürfte für viele Gäste eine gravierende Einschränkung sein – hier geht es um natürliche Bedürfnisse. 

Die Maßnahmen wurden in Anbetracht der aktuellen Situation in der Corona-Pandemie getroffen und sollen den Schutz der Passagiere und Crewmitglieder erhöhen. Auch andere Kreuzfahrtanbieter haben beschlossen, dass vorübergehend keine individuellen Landgänge der Passagiere stattfinden können. Es bleibt zu hoffen, dass diese verschärften Maßnahmen wirken. Die gleichen Maßnahmen sollen auch für die aktuelle Reise der MS Amadea gelten.

Die MS Amera, die ebenfalls für Phoenix Reisen unterwegs ist, befindet sich nach Coronainfektionen an Bord auf dem Rückweg nach Bremerhaven, wo das Schiff morgen ankommen wird. Danach wird das Schiff bis Mitte März 2022 vorübergehend stillgelegt – wir berichteten bereits.

Bei Phoenix Reisen gilt bereits seit dem Sommer zur Teilnahme an einer Hochsee-Kreuzfahrt die 1G-Regelung, somit können nur vollständig geimpfte Personen an den Reisen teilnehmen. 

Reiseverlauf der MS Artania vom 19.12.2021 bis zum 12.01.2022:
Hamburg – Seetag – Seetag – Seetag – Vigo (Spanien) – Lissabon (Portugal // Heiligabend) – Lissabon (Portugal // 1. Weihnachtsfeiertag) – Seetag (2. Weihnachtsfeiertag) –  Agadir (Marokko) – Seetag – Funchal (Madeira / Portugal) – Funchal (Madeira / Portugal) – San Sebastian (La Gomera / Spanien) & Silvester vor Los Cristianos (Teneriffa / Spanien) – Santa Cruz de La Palma (Spanien // Neujahr) – Santa Cruz de Tenerife (Spanien) – Las Palmas de Gran Canaria (Spanien) – Arrecife (Lanzarote / Spanien) – Puerto del Rosario (Feuerteventura / Spanien) – Seetag – Seetag – Porto (Leixões / Portugal) – Seetag – Seetag – Seetag – Hamburg

Update 04.01.2022:
Phoenix Reisen Bonn teilt mit, dass es bei der Kommunikation der Streichung von Toilettenpausen wohl zu Missverständnissen gekommen sei – selbstverständlich seinen bei einer gewissen Ausflugsstundendauer WC-Pausen eingeplant.

MS Artania-Kreuzfahrten

Die Kreuzfahrtschnäppchen werden präsentiert von der Kreuzfahrtlounge. Alle Anfragen werden von dort bearbeitet und vermittelt. Kreuzfahrt Aktuelles ist kein Vermittler.

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Phoenix Reisen News

Kommentar verfassen

close

???? Verpasse keine News ????

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner