MS Albatros ist wieder unterwegs und setzt Überfahrt nach Ägypten fort!

MS Albatros ist wieder unterwegs und setzt Überfahrt nach Ägypten fort!

MS Albatros

MS Albatros hat wieder Fahrt aufgenommen und steuert ihre künftige Heimat an

Am 19. Oktober 2020 hatte die MS Albatros, die in den letzten Jahren für den Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen unterwegs war, Bremerhaven ein letztes Mal verlassen und Fahrt in Richtung Ägypten aufgenommen. Dort soll das 47 Jahre alte Kreuzfahrtschiff vom neuen Eigner als Hotelschiff eingesetzt werden – es wurde an die Pick Albatros Gruppe im Zuge der Corona-Krise verkauft.  

Nur zwei Tage nachdem die sogenannte „Weiße Lady“ Bremerhaven verlassen hatte, änderte sich der Kurs in Höhe der französischen Küste. Der Auslöser dafür war das Bekanntwerden von positiven Corona-Testergebnissen bei den Crewmitgliedern. Vom Kapitän und der Reederei sei daraufhin entschieden worden alle Besatzungsmitglieder erneut testen zu lassen. Damit eine erneute Testung möglich war, hat das Schiff eine Sondergenehmigung der französischen Behörden erhalten und somit durfte die MS Albatros in den Hafen von Le Havre einlaufen. Dort wurden dann am 22.10.2020 die Abstriche an Bord für den Coronatest genommen. Anschließend musste das Schiff den Hafen wieder verlassen und sich auf Reede vor den Toren von Le Havre begeben. Dort wartete man die Testergebnisse ab. Diese sollen nun allesamt negativ ausgefallen sein, sodass das Schiff gestern von den französischen Behörden freigegeben worden sein soll. 

Heute Vormittag dann hat die MS Albatros nach dem einwöchigen ungeplanten Stopp wieder Fahrt aufgenommen und steuert nun Ägypten, genauer gesagt den Hafen von Suez an. Dort wird sie am 09. November 2020 erwartet. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com