Mein Schiff: Können die Kanaren-Kreuzfahrten weiter fortgesetzt werden?

Mein Schiff: Können die Kanaren-Kreuzfahrten weiter fortgesetzt werden?

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Verschärfter deutscher Lockdown könnte bevorstehen: Kann TUI Cruises seine Reisen fortsetzen? 

Die wohl größte Frage die sich dieser Tage in der Kreuzfahrtbranche stellt ist, ob TUI Cruises und Hapag Lloyd Cruises ihre Kreuzfahrten auf den Kanaren noch fortsetzen können, wenn die neuen Beschlüsse rund um den deutschen Lockdown bekannt gemacht wurden. Aktuell ist noch nicht ganz klar, was am Dienstag bei der Konferenz mit den Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin tatsächlich entschieden wird, doch die Zeichen stehen auf Verschärfung. 

Eigentlich sollte am 25.01.2021 in Deutschland beraten werden, wie es mit dem aktuellen Lockdown weitergehen soll. Doch aufgrund der angespannten Situation wurde die Konferenz auf den 19.01.2021 vorgezogen. Was genau an dieser Stelle beraten wird ist noch unklar, doch es gibt bereits unzählige Spekulationen, die im Zweifel auch noch einmal den Kreuzfahrtbetrieb betreffen könnten. 

TUI Cruises Mitbewerber AIDA Cruises hat bereits beschlossen erst im März 2021 neu zu starten. TUI Cruises und Hapag Lloyd Cruises, die seit längerer Zeit keine Unterbrechung hatten (AIDA pausierte aufgrund umfassender IT-technischer Einschränkungen) sind weiterhin rund um die Kanarischen Inseln unterwegs – trotz Lockdown in Deutschland und trotz bestehender Reisewarnung für die Kanarischen Inseln. Zum aktuellen Zeitpunkt dürfen die Reisen stattfinden, deshalb kreuzen die beiden Anbieter aktuell auch weiter. 

Mit neuen Bestimmungen am Dienstag könnte es hier aber erneut zu einer deutlichen Erschwerung kommen. Zuletzt beschloss die Regierung bereits eine allgemeine Testpflicht für Reiserückkehrer. Der Test muss an dieser Stelle entweder 48 Stunden vor Einreise oder unmittelbar nach der Einreise vollzogen werden. In den meisten Flughäfen in Deutschland wurden folgerichtig die Testkapazitäten ausgebaut. Für die meisten Reiserückkehrer geht es, je nach Bundesland, nach dem Test in 10-tägiger Quarantäne. Hierbei gilt es sich über die jeweils geltenden Regelungen des entsprechenden Bundeslandes zu erkundigen.

Derzeit häufen sich die Spekulationen über eine deutliche Verschärfung des Lockdowns. Inwieweit das so sein wird, wird am kommenden Dienstag bekannt werden. Denkbar ist jedoch, dass es neue Verschärfungen und / oder eine Verlängerung geben wird – andernfalls wäre die Konferenz nicht vorverlegt worden. 

Inwieweit die Beschlüsse dann die Hamburger Anbieter TUI Cruises und Hapag Lloyd Cruises einschränken ist noch nicht absehbar, hierzu gilt es die Beschlüsse tatsächlich erst einmal abzuwarten.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Kreuzfahrtlounge – „Mein Schiff“-Beratung von Experten

Mehr Infos bekommt ihr auch bei den „Mein Schiff®“-Berater der Kreuzfahrtlounge.
 
‼️ Buchung und Beratung auch am Wochenende und an Feiertagen, sowie über die normalen Arbeitszeiten hinaus ‼️
 
📞 +49 4167 292 99 42
WhatsApp: +49 151 262 08 112

Mehr Mein Schiff Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com