Mein Schiff 6 darf Doha wegen Coronafällen nicht anlaufen – Umroutung nach Dubai

Mein Schiff 6 darf Doha wegen Coronafällen nicht anlaufen – Umroutung nach Dubai

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Wegen Coronafällen darf die Mein Schiff 6 morgen nicht in Doha anlegen – Schiff wird nach Dubai umgeroutet

Die Mein Schiff 6 von TUI Cruises ist bereits seit mehreren Wochen im Orient im Einsatz und führt überwiegend einwöchige Kreuzfahrten ab / bis Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) und Doha (Katar) durch.

Die aktuelle Reise startete am 25.12.2021 in Doha bzw. am 27.12.2021 in Dubai. Während dieser Reise wurden nun mehrere Personen an Bord mit einer Corona-Infektion identifiziert. Gemäß der geltenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle wurden die betroffenen Personen und die engsten Kontaktpersonen umgehend isoliert, um die Infektionskette zu unterbrochen.

Da es sich hierbei um ein meldepflichtiges Ereignis an die lokalen Behörden des Fahrtgebiets handelt, hat TUI Cruises die Information natürlich entsprechend weitergegeben. Die Behörden von Doha in Katar entschieden daraufhin, dass die Mein Schiff 6 keine Genehmigung erhält morgen wie geplant in Doha anzulegen. Besonders kritisch ist dies deshalb, weil in Doha auch planmäßig ein Passagierwechsel stattfinden soll. Es gibt also zahlreiche Gäste, die morgen dort abreisen bzw. anreisen wollten.

TUI Cruises hat nun in Absprache mit den Behörden von Dubai entschieden, dass die Mein Schiff 6 morgen dort außerplanmäßig anlegen wird.

Die Hamburger Reederei arbeitet bereits mit Hochdruck an der Organisation mit der Flüge für die morgen abreisenden und anreisenden Gäste – es finden Umbuchungen nach Dubai statt und zwar unabhängig davon, ob das An- / Abreisepaket von den Reisenden über TUI Cruises gebucht wurde.

Weltweit kommt es derzeit vermehrt zu Coronafällen auf Kreuzfahrtschiffen, da die Zahlen an Land eben auch steigen und sich die Omikron-Variante entsprechend ausbreitet. Dank der Gesundheits- und Sicherheitskonzepte der Reedereien konnte jedoch ein großer Ausbruch bislang verhindert werden. 

Ursprünglicher Reiseverlauf der Mein Schiff 6 im Zeitraum 25.12.2021 bis 01.01.2022:
Doha – Dubai – Dubai – Abu Dhabi – Khasab – Muscat – Seetag (heute) – Doha

Neuer Reiseverlauf der Mein Schiff 6 im Zeitraum 25.12.2021 bis 01.01.2022:
Doha – Dubai – Dubai – Abu Dhabi – Khasab – Muscat – Seetag (heute) – Dubai

Statement von TUI Cruises:

Dubai statt Doha – positive Fälle an Bord der Mein Schiff 6

Wir bestätigen, dass heute bei einer routinemäßigen Testung an Bord der Mein Schiff 6 vereinzelte Fälle von Covid-19 festgestellt wurden. Entsprechend der bewährten Prozesse wurden die Personen unmittelbar isoliert und an Bord versorgt. Morgen Früh werden sie in Dubai, VAE, von Bord gehen und eine Quarantäne-Unterkunft beziehen. Ursprünglich war vorgesehen, als nächsten Hafen Doha in Katar anzulaufen.
In Katar sollte ein teilweiser Gästewechsel stattfinden. Die rund 300 Gäste, die von dort aus zurückreisen wollten, werden von TUI Cruises jetzt auf Rückflüge ab Dubai umgebucht – unabhängig davon, ob sie ihre An- und Abreise mit TUI Cruises gebucht hatten. Gleichzeitig organisiert TUI Cruises die Anreise aller rund 300 anreisenden Gäste nach Dubai, die am 1. Januar eigentlich ihre Kreuzfahrt ab Katar starten wollten. Die Mein Schiff 6 wird bis Montag, 3. Januar, in Dubai liegen und dann wie geplant ihre Reise fortsetzen.
Die Mein Schiff 6 fährt aktuell mit 1.961 Gästen und rund 800 Besatzung. Alle Gäste ab 12 Jahren sowie die Besatzung an Bord der Mein Schiff 6 sind vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden die Gäste vor Abreise und während der Reise getestet.

Angebot von www.mein-schiffurlaub.de

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Mein Schiff Themen

Kommentar verfassen

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner