Mein Schiff 2: Reiseabbruch nach Coronafällen an Bord!

Mein Schiff 2: Reiseabbruch nach Coronafällen an Bord!

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

TUI Cruises bricht die aktuelle Kreuzfahrt der Mein Schiff 2 ab! 

Am heutigen 17.01.2022 kommt es besonders hart für die Gäste der TUI Cruises Flotte! Nachdem schon bei Mein Schiff 1 selektiert wurde und etliche Reisende ihre langersehnte 35-Tage Kreuzfahrt in die Karibik nicht antreten dürfen, wurde nun auch die aktuelle Kreuzfahrt von Mein Schiff 2, ebenfalls in der Karibik, abgebrochen. Die Passagiere werden von Barbados aus nachhause geflogen. 

Schon am gestrigen Sonntag wurden die Gäste, die eigentlich heute an Bord von Mein Schiff 2 gehen sollten, kurzfristig enorm enttäuscht, denn viele erhielten die Absage erst, nachdem sie sich bereits am jeweiligen Flughafen befunden haben. Manch einer soll sich zum Zeit der Absage gar schon im Flugzeug in Richtung Karibik befunden haben. 

Zu diesem Zeitpunkt hieß es noch, die Absage würde lediglich die rund 800 Anreisenden Passagiere betreffen, nicht aber die Personen, die sich bereits an Bord befinden. Die laufende Reise sollte eigentlich regulär zu Ende gebracht werden. Das glaubten die Passagiere auch, bis es heute Abend zu einer Durchsage durch den Kapitän kam. Auch die 939 Passagiere an Bord des Kreuzfahrtschiffes müssen nun nachhause fliegen. Die heute startende Kreuzfahrt wurde gestern abgesagt – die noch laufende Kreuzfahrt wurde heute mit sofortiger Wirkung abgebrochen. 

Hintergrund des Abbruchs sind Coronafälle, die im Rahmen von routinemäßigen Tests festgestellt wurden. 

TUI Cruises Statement zum Reiseabbruch: 

Als reine Vorsichtsmaßnahme und zum Schutz von Gästen und Besatzung unterbricht TUI Cruises den Kreuzfahrtbetrieb in der Karibik auf der Mein Schiff 2 ab Dienstag, 18. bzw. Mittwoch, 19. Januar, für einige Tage. Damit endet die Reise der rund 939 Gäste in Bridgetown / Barbados, wo das Schiff aktuell liegt. Bereits gestern hatte TUI Cruises rund 800 Gästen ihre Anreise abgesagt, deren Zustieg für heute auf Barbados geplant war.

Hintergrund der Reiseunterbrechung sind Fälle von COVID-19, die im Zuge von Routinetestungen an Bord festgestellt wurden. Gemäß der Prozesse des Mein Schiff Gesundheitskonzepts sind alle betroffenen Personen unmittelbar in einen speziell vorbereiteten Bereich isoliert worden. Es besteht kein Grund zur Sorge, alle haben keine oder nur milde Symptome. Auch die Sicherheit für Gäste und Besatzung war und ist in keiner Weise gefährdet.

Unter den positiv getesteten Personen sind einige für den Servicebereich wichtige Positionen, so dass TUI Cruises leider nicht den gewohnten Service bieten kann, den die Gäste der Mein Schiff Flotte erwarten und gewohnt sind. An Bord befinden sich aktuell rund 939 Gäste und rund 800 Besatzungsmitglieder. Aktuell organisiert TUI Cruises die Rückreise der Gäste, die für morgen bzw. übermorgen geplant ist.

TUI Cruises führt seit Juli 2020 wieder Kreuzfahrten durch, bisher waren knapp 290.000 Gäste an Bord der Mein Schiff Flotte. Für Reisen mit der Mein Schiff 2 gilt aktuell ein erweitertes 1G-Modell. Alle Gäste ab 12 Jahren sowie die Besatzung an Bord der Mein Schiff 2 sind vollständig geimpft. Darüber hinaus wurden die Gäste vor Abreise getestet. Ab dem 23. Februar geht TUI Cruises noch einen Schritt weiter. Dann benötigen alle Gäste der Mein Schiff Flotte, die über 18 Jahre alt sind und deren Grundimmunisierung länger als drei Monate bis zum Kreuzfahrtende zurückliegt, zusätzlich eine Booster-Impfung. Die Booster-Impfung sollte möglichst spätestens eine Woche vor Abreise verabreicht werden.

Angebot der Kreuzfahrtlounge

Kreuzfahrtlounge – Schiffberatung von Experten

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen im Reisebüro Kreuzfahrtlounge!

  • Montag bis Freitag von 09:00 – 21:00 Uhr
  • Samstag, Sonntag, Feiertag von 10:00 – 17:00 Uhr

Deine Nachricht an die Kreuzfahrtlounge

Mehr Mein Schiff Themen

Kommentar verfassen

close

Verpasse keine News!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner