Mein Schiff 2: Großer „TÜV“ während der Überfahrt nach Fuerteventura – Zwei Prüforganisationen an Bord

Mein Schiff 2: Großer „TÜV“ während der Überfahrt nach Fuerteventura – Zwei Prüforganisationen an Bord

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

An Bord der Mein Schiff 2 wird zurzeit der „große TÜV“ durchgeführt – DNV und Germanischer Lloyd an Bord

Das jüngste Flottenmitglied von TUI Cruises, die Mein Schiff 2, befindet sich zurzeit auf der zweiten „Blaue Reise: Kanarische Inseln“. Nach der Abfahrt gestern Abend aus dem Hafen von Las Palmas de Gran Canaria steht heute ein Seetag auf dem Weg nach Fuerteventura an.

Einigen Gästen ist dabei schwarzer Rauch aus dem Schornstein des 2019 in den Dienst gestellten Schiffes aufgefallen. Hierbei handelt es sich nicht etwa um Schwierigkeiten bei den Maschinen, sondern dies sind die Auswirkungen eines speziellen Prozederes, welches Kapitän Thomas Roth den Gästen in einer Lautsprecherdurchsage näher gebracht hat.

Er spricht davon, dass aktuell der „große TÜV“ für das Schiff ansteht und dafür drei Inspektoren an Bord sind, die das Schiff auf Herz und Nieren testen. Alle Inspektoren kommen aus Norwegen – zwei von ihnen ist von der Klassifizierungsgesellschaft Det Norske Veritas (DNV) und einer von dem Unternehmen Germanischer Lloyd. Zu dieser großen Überprüfung des Schiffes gehören viele Elemente wie z.B. das Begutachten jedes Lagerraums oder jedes Maschinenaggregats. Heute standen Wärmetests der Maschinen auf der Agenda. Bei den Maschinen handele es sich um hocheffiziente Systeme, die nach dem neusten Stand der Technik aufgebaut sind. 
Zu den Tests werden die Maschinen auf eine maximale Leistung von 85 bis 90% gebracht. Anschließend wird mit Wärebildlkameras geschaut, ob irgendwo ungewollt Wärme entweicht und somit die Effizienz des Systems schwindet. Die große Maschine der Mein Schiff 2 ist ein V12-Motor mit einem Hubraum von 93 Litern pro Zylinder und hat eine Leistung von 19600 PS. Obwohl das Abgas-Scrubber-System, das die Abgase wäscht um viele Partikel nicht auszustoßen, ununterbrochen auch auch Hochleistung lief, sei auf Grund der enormen Leistung der Maschinen ein zeitweiser schwarzer Rauch nicht zu vermeiden. Jedoch sei dies kein Grund zur Verunsicherung, denn die Tests seien allesamt erfolgreich gewesen und wurden bestanden.

Den Ausführungen des Kapitäns der Mein Schiff 2 zufolge ist also an Bord alles in bester Ordnung und die Gäste können ihre Kanaren-Kreuzfahrt bei angenehmen Außentemperaturen von ca. 22 Grad unbeschwert genießen.

Aktueller Routenverlauf: Las Palmas / Gran Canaria – Seetag – Puerto Del Rosario / Fuerteventura – Seetag – Santa Cruz de Tenerife – Santa Cruz de la Palma – Seetag – Las Palmas / Gran Canaria.

Mehr Mein Schiff Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com