Mein Schiff 1 hat heute eine Panoramafahrt in der Straße von Gibraltar absolviert

Mein Schiff 1 hat heute eine Panoramafahrt in der Straße von Gibraltar absolviert

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Gäste der Mein Schiff 1 erlebten heute eine Panoramafahrt in der Straße von Gibraltar

Die Mein Schiff 1 der Hamburger Reederei TUI Cruises ist bereits seit dem 17.12.2020 auf ihrer ersten dreiwöchigen Kanaren-Kreuzfahrt unterwegs. Gleichzeitig handelt es sich bei der aktuellen Reise um eine Weihnachts- und Silvesterreise, die sich nun langsam Richtung Ende neigt.

Neben insgesamt 13 Seetagen konnten die Gäste einige der Kanarischen Inseln per Landausflug – in Form von über TUI Cruises vermittelte Landausflüge – erkunden oder eben auch weiterer die Zeit an Bord genießen.

Abseits der Hafentage bot TUI Cruises den aktuellen Passagieren auch einige Panoramafahrten an,  um an den Seetagen nicht nur das Meer, sondern zumindest auch einen Blick auf Land zu haben. Zunächst ging es im ersten Abschnitt von Las Palmas de Gran Canaria aus südwärts in Richtung der Kapverdischen Inseln. Dort konnten die Gäste zwar keine Landgänge unternehmen, aber jedoch die vorbeiziehende Landschaft genießen. 

Ein besonderes Highlight und Privileg gab es am vergangenen Silvesterabend, denn da positionierte sich das zweitjüngste Kreuzfahrt Schiff der Flotte für der portugiesischen Insel Madeira und die Gäste und die Besatzung hatte die Möglichkeit das berühmte, alljährliche, große Feuerwerk von Funchal und  Umgebenung zu Bestaunen. Normalerweise versammeln sich hier dutzende Kreuzfahrtschiffe, doch durch die spezielle Situation in der Corona-Pandemie handelte sich bei der Mein Schiff 1 um das einzige Kreuzfahrtschiff, welches mit Gästen an Bord vor Madeira lag. Das Flottenschwesterschiff Mein Schiff 3 war ebenfalls vor Ort, jedoch ohne Passagiere.

Bevor das Kreuzfahrtschiff wieder zum Ausgangshafen der Reise, Las Palmas auf Gran Canaria steuert, stand heute eine weitere Panoramafahrt an, nämlich durch die bekannte Straße von Gibraltar. Das Schiff fuhr am Morgen in die Meerenge ein und die Gäste konnten bei gutem Wetter auf der einen Seite Marokko erblicken und auf der anderen Spanien und natürlich auch Gibraltar mit dem bekannten Felsen. Somit war das Kreuzfahrtschiff heute auch, das erste mal seit langer Zeit, wieder einmal im Mittelmeer unterwegs, wenn auch nur kurz. Die etwa 60 km lange Straße von Gibraltar ist eine der meist befahrenen Schifffahrtsstraßen der Welt und ist an der schmalsten Stelle gerade einmal 14 km breit.

Am frühen Nachmittag verließ die Mein Schiff 1 dann wieder das Mittelmeer und die Straße von Gibraltar und steuert nun gen Las Palmas de Gran Canaria, wo das Schiff am 06.01.2021 ankommen soll. Einen Tag später endet die aktuelle Reise und nach einem Passagierwechsel steht dann die zweite dreiwöchige Reise mit gleichem Routenverlauf an. Ob auch die Panoramafahrten in dieser Form wieder stattfinden werden, ist nicht konkret bekannt. Zumindest der Stopp vor Madeira dürfte nicht mehr angeboten werden.

 

Routenverlauf der dreiwöchigen Kanaren-Kreuzfahrten der Mein Schiff 1 (ab 17.12.2020, 07.01.2021 und 28.01.2021):

Las Palmas – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Santa Cruz de Tenerife – Santa Cruz de Tenerife – Santa Cruz de La Palma – San Sebastian de La Gomera – Seetag – Puerto del Rosario – Arrecife – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Seetag – Las Palmas – Las Palmas

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

TUI Kreuzfahrten bei der Kreuzfahrtlounge Apensen

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen und auch dann, wenn die meisten anderen bereits im Feierabend sind!

Mehr Mein Schiff Themen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com