Griechenland untersagt Anläufe von Kreuzfahrtschiffen

Griechenland untersagt Anläufe von Kreuzfahrtschiffen

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Kreuzfahrtschiffe dürfen Griechenland bis auf weiteres nicht mehr anlaufen

Selbstverständlich ist die Corona-Pandemie weiterhin das Top-Thema und weiterhin versuchen alle Staaten weltweit diese herausfordernde Situation in den Griff zu bekommen. Naturgemäß gibt es Gewinner und Verlierer der Krise – zu den Verlierern zählt eindeutig die Tourismusbranche und insbesondere die Länder, die besonders vom Tourismus abhängig sind, leiden massiv unter den Auswirkungen der Pandemie. Auch die Kreuzfahrt ist ein wichtiges Standbein des Tourismus, das nach wie vor nur kleine Lichtblicke vorweisen kann. 

Aktuell sind auf dem europäischen Markt faktisch lediglich Schiffe von TUI Cruises und Hapag Lloyd Cruises im Dienst. Auch AIDA Cruises, Costa Crociere und MSC Cruises möchten in diesem Monat wieder starten. 

Bei MSC Cruises könnte es im Februar allerdings erneut zu Komplikationen kommen, denn wie das Auswärtige Amt in Deutschland mitteilt, sei es Kreuzfahrtschiffen und Sportbooten vorerst – Zeitraum ist nicht genau spezifiziert – nicht mehr gestattet in Griechenland anzulegen. Dies dürfte dann auch für MSC Cruises gelten, denn es handelt sich naturgemäß nicht um eine deutsche Vorschrift, sondern um die griechischer Behörden. Die Planungen der mediterranen Reederei MSC Cruises besagen, dass die MSC Magnifica im Februar wieder in Griechenland unterwegs sein soll.

Mit heutigem Stand scheint es nun also vorerst nicht mehr möglich zu sein, Kreuzfahrten mit einem Anlauf griechischen Hafen anzubieten. Es heißt beim Auswärtigen Amt

(…)Kreuzfahrtschiffe und Sportboote dürfen Griechenland vorerst nicht mehr anlaufen.
Die Ein- bzw. Ausreise auf dem Landweg für „non-essential travels“, also touristische Reisen, ist nur über Bulgarien und nur über den Grenzübergang Promachonas möglich. Eine Ein- und Ausreise über Albanien oder Nordmazedonien ist bis auf weiteres nur griechischen Staatsangehörigen, Personen mit griechischem Aufenthaltstitel und Personen mit nachweislich festem Wohnsitz in Griechenland sowie Personen, die einen dringlichen beruflichen Grund nachweisen können, möglich und nur von 7 bis 23 Uhr gestattet. Einreisende aus Albanien (Grenzübergang Kakavia) müssen sich in eine siebentägige häusliche Quarantäne begeben. (…)

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com