Fred. Olsen Cruise Lines wurde für eine großzügige Spende ausgezeichnet

Fred. Olsen Cruise Lines wurde für eine großzügige Spende ausgezeichnet

© www.kreuzfahrt-aktuelles.de
© www.kreuzfahrt-aktuelles.de

Fred. Olsen Cruise Lines hat 43.000 US-Dollar gespendet und wird dafür ausgezeichnet

Die Reederei Fred. Olsen Cruise Lines wurde für eine 43.000 US-Dollar Spende mit dem Preis „Unsung Hero“ ausgezeichnet. Bei den 43.000 US-Dollar handelt es sich um den Wert der Lebensmittel, die für wohltätige Zwecke in Schottland gespendet wurden. Die Spenden wurden von MS Balmoral, MS Black Watch, MS Braemar und MS Boudicca in Rosyth an die Wohltätigkeitsorganisation Fare Share übergeben. 

Die genannte Organisation verteilte die Lebensmittel an Menschen in schwierigen Situationen – etwa an Obdachlose oder auch Arme. Die Spende, auf die sich die Auszeichnung bezieht, wurde bereits im Juni diesen Jahres übergeben. 

Auch bei Fred. Olsen Cruise Lines hat sich innerhalb der Corona-Pandemie einiges getan. Zwar konnten nach wie vor keine Kreuzfahrten absolviert werden, doch die Flotte des Unternehmens hat sich stark verändert. 

Im nächsten Jahr werden MS Boudicca und MS Black Watch nicht mehr da sein, sie werden zu Hotelschiffen. Im Gegenzug wurden die MS Amsterdam und MS Rotterdam von der Holland America Line erworben, diese werden künftig als MS Bolette und MS Borealis für Fred. Olsen Cruise Lines kreuzen. 

Mehr Kreuzfahrt News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com