Feuer – MSC Lirica brennt im Hafen von Korfu!

Feuer – MSC Lirica brennt im Hafen von Korfu!

MSC-Lirica

Kreuzfahrtschiff MSC Lirica brennt im Hafen von Kerkira / Korfu Stadt

Feuer ist eine der größten Gefahren, wenn nicht sogar die größte Gefahr an Bord von Kreuzfahrtschiffen. Umso erschreckender ist die Meldung, die vor Kurzem von verschiedenen internationalen Medien verbreitet wird.

Im Hafen von Kerkira / Korfu Stadt in Griechenland brennt ein Kreuzfahrtschiff der Schweizer Reederei MSC Cruises. Es handelt sich um die MSC Lirica, die dort bereits seit dem 01. März 2021 im Hafen liegt.

Am frühen Nachmittag Ortszeit sollen Flammen und in Folge dessen auch dichter schwarzer Qualm an der Steuerbord-Seite des Kreuzfahrtschiffes, das im Jahre 2003 in den Dienst gestellt wurde, zu sehen gewesen sein – ein weiter unten verlinktes Video bestätigt dies.
Etwa eine Stunde soll es gedauert haben, bis örtliche Unterstützung zur Brandbekämpfung eingetroffen ist. Mittlerweile soll das Feuer unter Kontrolle sein. Wie es zu dem Feuer kam ist derzeit noch nicht bekannt. Auch zu den entstandenen Schäden, der Höhe des Schadens und ob Menschen verletzt wurden, liegen noch keine Informationen vor. 
Betrachtet man sich jedoch die Bilder und Videos, die bereits im Internet zu finden sind, kann man davon ausgehen, dass es sich um einen großen Schaden handelt.

Derzeit befindet sich die MSC Lirica nicht in Betrieb, sodass keine Passagiere an Bord sind, wohl aber die Mindestbesetzung von Crewmitgliedern, die für den Schiffsbetrieb auch ohne Passagiere unbedingt erforderlich sind.

Update 18:30 Uhr: Im nun folgenden Statement von MSC Cruises sind auch Hintergründe zum Vorfall genannt.

Statement von MSC Cruises: Stand 18:36 Uhr – Einsatz beendet

Die MSC Lirica meldete heute um 15:42 Uhr Ortszeit in Korfu, wo sie derzeit im „Warm Layup“-Bereitschaftsmodus aufliegt, einen Brand an das MSC Maritime Support Centre in London, Großbritannien.
Das Feuer entstand in einem der Fiberglas-Rettungsboote, das außen auf der Steuerbordseite des Schiffes auf Deck 6 befestigt war.
Das Feuer konnte inzwischen dank des Einsatzes der beiden Feuerwehr-Brigaden an Bord des Schiffes und mit der Hilfe des örtlichen Notfallteams unter Kontrolle gebracht werden.
Der Einsatz wurde um 18:58 Uhr Ortszeit für beendet erklärt.
Unter den 51 Besatzungsmitgliedern, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls an Bord des Schiffes befanden, gab es keine Verletzten.
Nach einer vorläufigen Einschätzung gab es keine Schäden im Inneren des Schiffes, sondern nur an der Seite des Schiffes durch die Flammen und den dichten schwarzen Rauch, die beim Brand der Fiberglas-Rettungsboote entstanden.
Der Vorfall wird aktuell untersucht

Mehr MSC Cruises News

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com